200 Wasser-Straßen auf einen Blick

Print Friendly, PDF & Email

Neue Broschüre „Fähren, Routen, Reedereien“

-VFF-Broschüre „Fähren, Routen, Reedereien“ für 2017 aktualisiert und neu aufgelegt
-Mehr als 200 Fährlinien von 34 europäischen Reedereien
-Ostsee, Nordsee, Irische See und Mittelmeer

Wasser hat bekanntlich keine Balken – und trotzdem führen kreuz und quer Straßen darüber. Mehr als 200 Wasser-Straßen für den Weg in die Ferien präsentiert die neue Europa-Broschüre des Verbands der Fährschifffahrt und Fährtouristik e.V. (VFF). Sie führen über das Mittelmeer, die Nord- und Ostsee sowie die Irische See und durch das schottische Archipel, zu den Kanaren, den Balearen und zu Dutzenden von Ägäis-Inseln vor Griechenland. Das Streckennetz von 34 Reedereien versammelt die Broschüre im praktischen Taschenformat: Mit übersichtlichen Routenkarten und kompakten Tabellen bietet sie eine wertvolle Übersicht über die europäischen Fährstrecken. Neu hinzugekommen sind dieses Jahr die Angebote von AfricaMorocco Link (AML) sowie die Verbindungen von Moby Lines, Toremar und Tirrenia zu den italienischen und französischen Mittelmeer-Inseln.

Von Deutschland aus führen 14 Fährrouten dort weiter, wo die Autostraßen zu Ende sind – über die Elbmündung, nach Skandinavien und ins Baltikum. Abfahrtshäfen sind u.a. Kiel, Puttgarden, Travemünde, Rostock und Saßnitz. Auf der Nordsee verkehren die Fähren zu den britischen Inseln, nach Norwegen und über die Färöer-InselnimNordatlantik bis nach Island.

Für das Mittelmeer gibt die Broschüre einen Überblick über mehr als 90 Routen: Sie verbinden im westlichen Mittelmeer die großen Inseln Mallorca, Sizilien, Sardinien und Korsika mit dem Festland, führen aber auch von Frankreich, Italien und Spanien aus zu den bedeutenden Häfen Nordafrikas. Besonders prominent ist erneut die große Seefahrernation Griechenland vertreten mit ihrem dichten Netz an Fährlinien zu den Inseln im östlichen Mittelmeer. Über die Adria spannen sich zudem wichtige Verbindungen von Italien nach Kroatien, aufs griechische Festland und nach Korfu.

Ergänzt wird der Atlas der Wasser-Straßen von Buchungstelefonnummern, E-Mail-, Internet- und Facebook-Adressen der Fährreedereien.

Die Broschüre kann kostenfrei in der Geschäftsstelle des VFF per E-Mail an folder@faehrverband.org bestellt werden.

Der Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik ist die Interessengemeinschaft deutscher Fährreedereien, internationaler Fährunternehmen mit deutschen Niederlassungen oder Vertretungen sowie touristischer Partner. Gegründet von 15 Reedereien im Jahr 1995, gehören ihm heute mehr als 50 Mitglieder an.
Über seine Gremien konzentriert sich der Verband besonders auf
-die Unterstützung der Vertriebswege durch umfassende Schulungen von Gruppenreisenveranstaltern und Reisebüro-Expedienten,
-die Beteiligung an internationalenMessen,
-die Pressearbeit sowie
-Branchenanalysen.
Innerhalb des VFF steht der Informationsaustausch der Mitglieder im Vordergrund. Extern fördert er über seine Mitgliedschaften in touristischen Verbänden und Ausschüssen wie im DRV, RDA sowie ASR die Interessen seiner Mitglieder und unterstützt zugleich durch sein Engagement in der Branche die Entwicklung des Tourismus im weitesten Sinne. Die Geschäftsstelle des VFF befindet sich in Hamburg. Sie ist Ansprechpartner für Verbandsmitglieder, Reisemittler und Journalisten gleichermaßen.

Kontakt
Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik e.V.
Kathrin Schiemann
Gotenstraße 11
20097 Hamburg
040/21999828
info@faehrverband.org
http://www.faehrverband.org

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen