A&O beendet Parität in den Onlinekanälen und legt Provisionen teilweise um

Print Friendly

Die ständige Erhöhung der Vermittlungsprovisionen der OTAs, zuletzt mit 20 Prozent Erhöhung der Firma hostelworld, hat die A&O Hotels and Hostels dazu bewegt, die Ratenparität im Web zu beenden

20. Februar 2014 – „Wir sind der Meinung, der Verbraucher sollte dort mehr bezahlen, wo auch teurer produziert wird. Die ständige Erhöhung der Vermittlungsprovisionen kann nicht allein zu Lasten der Hotels gehen“, erklärt Oliver Winter, General Manager bei A&O.

A&O hat beschlossen, 10 Prozent der Vermittlungsprovision zu tragen. Alle darüber hinausgehenden Provisionen legt die Kette auf die jeweils veröffentlichte Rate um. So sollen die Kostenunterschiede in den Kanälen auch zu Preisunterschieden führen. Der Channelmanager „Autoupdate PMS“ wurde entsprechend um das Feature „automatische Provisionsumlage auf die Rate“ im Auftrag von A&O erweitert.

„Es ist dann am Kunden, zu entscheiden, in einem Portal zum Beispiel eine höhere Rate zu akzeptieren, weil hier ein entsprechender Mehrwert geboten wird. Wir hoffen, dass bei den OTAs mehr Wettbewerb und Sensibilität in puncto Produktionskosten entstehen. Der Hotelier ist nicht wehrlos; er kann durch Verfügbarkeiten und unterschiedliche Raten sehr wohl der permanenten Provisionserhöhung entgegensteuern“, so Winter weiter.

Weiterführende Informationen zum Thema Provisionsweitergabe erhalten interessierte Leserinnen und Leser beim Geschäftsführer Oliver Winter persönlich.

Im Jahr 2000 gegründet, sind die A&O HOTELS and HOSTELS mit 22 Standorten in vierzehn Städten (Berlin, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Graz, Hamburg, Karlsruhe, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Prag und Wien) und drei Ländern (Deutschland, Österreich und Tschechien) derzeit der größte unabhängige Hostelanbieter in Europa. Die A&O Gruppe konnte in 2012 mehr als 2 Mio. Übernachtungen sowie einen Umsatz von 53,5 Mio. Euro verzeichnen und wächst derzeit mit rund 20 Prozent p.a., weitere Häuser sind in Planung. A&O vereinen Hostel (Book Orange) und Hotel (Book Blue) unter einem Dach. Seminarräume, Frühstücksbuffet, Lobby und Bars stehen stets allen Gästen gemeinschaftlich zur Verfügung. Rund 8.000 Klassenfahrten nutzen jährlich die Hostelteile der Kette, 70 Prozent der Gäste buchen ihre Übernachtungen online. Zielgruppen von A&O sind Leisure/Städtetourismus (30 Prozent), Gruppen/Klassenreisen (60 Prozent) und der Businesstourismus (10 Prozent). Das Unternehmen bildet an allen Standorten aus. Das Unternehmen ist 4****-Sterne QMJ zertifiziert, vom TÜV auf den „Youth Hostel Quality Standard“ geprüft und trägt das Jugendreisen-Qualitätssiegel des Reisenetzes Deutschland.

A&O engagieren sich aktiv im Sport- und Bildungsbereich und unterstützen seit 2004 die SOS-Kinderdörfer sowie seit 2010 den Mädchen-Jugendsport des 1. FC Union Berlin (B-Jugend) und alle deutschen Floorball-Nationalmannschaften (Damen-, Herren- und U19-Teams).

Bilder unter www.aohostels.com/infos/bilder

Kontakt
A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG
Oliver Winter
Köpenicker Str. 126
10179 Berlin
+49 30 80 94 7 – 5012
oliver.winter@aohostels.com
http://www.aohostels.com

Pressekontakt:
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
+49 177 703 74 12
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen