Deutsche unternehmen im Jahr über 50 Millionen Auslandsreisen* – Mit Haustauschferien entdecken sie die Welt und sparen 50 bis 70 Prozent der Reiseausgaben

Print Friendly, PDF & Email

Neu: Vermittlung von Tauschpartnern nach gemeinsamen Vorlieben

Deutsche unternehmen im Jahr über 50 Millionen Auslandsreisen* - Mit Haustauschferien entdecken sie die Welt und sparen 50 bis 70 Prozent der Reiseausgaben

Vermittlung von Tauschpartnern nach gemeinsamen Vorlieben

„Vor einigen Jahren wurden Personen, die ihre Wohnung oder ihr Haus für den Urlaub tauschen, noch als etwas Besonderes angesehen. Heute kennt jeder jemanden, der schon einmal getauscht hat. Das Konzept hat sich etabliert“, sagt der Gründer und CEO von Homeexchange, Ed Kushins. „In 2014 erwarten wir einen Anstieg auf 130.000 Tauschs, das sind 17 Prozent mehr als in 2013.“ Das in Kalifornien gegründete Unternehmen, ist durch sein Know-how das populärste und bekannteste der Branche und steht für den neuen Trend der Sharing Economy.
Dieser Trend zum Tauschen und Teilen trägt sicher zum wachsenden Erfolg von Haustauschferien bei, aber auch die Tatsache, dass diese Art des Reisens einfacher ist als je zuvor. Mit dem Launch der neuen Website wurde der Kontakt zwischen möglichen Tauschpartnern erleichtert und die Zahl an Tauschs ist seitdem signifikant gestiegen. Es ist möglich, individuell auf die persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben abgestimmt, nach passenden Tauschobjekten zu suchen. Golfer finden Golfplätze auf der ganzen Welt, Surfer die Orte mit den besten Wellen und Gourmets Tauschobjekte mit luxuriös ausgestatteten Küchen. Das Gleiche gilt für Hunde- und Gartenliebhaber. Jeder profitiert von den Tipps aus der Community und spart zwischen 50 und 70 Prozent der Reiseausgaben.
„Wir lieben es, mit Haustauschferien unseren Kindern fremde Kulturen näher zu bringen“, erklärt Prof. Dorothea Voitländer, die bereits seit Jahren ihr Haus in Dachau tauscht und gemeinsam mit ihrer Familie die Welt bereist. „Auch die Insider-Informationen der Tauschpartner grenzen einen von anderen Touristen ab. So haben wir schon so manchen Geheimtipp entdeckt. Das durch diese Form des Reisens gesparte Geld investieren wir gerne in Annehmlichkeiten vor Ort.“
Weiterer Vorteil der neuen Website ist die Begegnung mit Gleichgesinnten. Eltern mit kleinen Kindern finden andere Familien. Sie tauschen nicht nur ihre Häuser, sondern auch die Babyausstattung und Fahrräder. Die neue Suchfunktion mit zahlreichen Filterkriterien, beinhaltet neben der Wahl des Urlaubsziels auch die Art der Reise und zusätzliche Wünsche, wie Nichtraucherhäuser, Pools, Fitnessräume oder behindertengerechte Tauschobjekte.
„All das ist erst der Anfang“, sagt der Chief Operating Officer von Home-exchange, Jim Pickel. „Unser Unternehmen wächst schnell und mit ihm die Vielfalt der Mitglieder und das Spektrum der Angebote. Durch unsere fortschrittliche Technologie bieten wir Vorteile für beide Tauschpartner. Durch ausführliche Erfahrungsberichte gewinnt das Vertrauen der Mitglieder auf der ganzen Welt untereinander.“
Für die Verlegerin Angelika Taschen etwa bedeutet Global Sharing gar die Zukunft: „Ganz toll finde ich auch HomeExchange: Du willst länger weg, Hotel ist zu teuer – dann tauschst Du einfach Deine Wohnung. Durch unsere modernen Notstände wie Platzmangel, Überbevölkerung, Verknappung der Ressourcen werden wir gezwungenermaßen umdenken müssen, aber ich glaube, dass uns viele gute Lösungen gelingen werden, die Zukunft hat jetzt schon begonnen“, berichtet sie in einem Artikel in der Tageszeitung „Die Welt“** zum Thema wie Prominente die Zukunft sehen.

*Quelle: http://www.gfk.com/de/news-und-events/presse/pressemitteilungen/Seiten/Griechenland-kehrt-kraftvoll-zurueck.aspx
** Quelle : Die Welt vom 6.9.2013, Artikel „Wie es sein wird“

Bildrechte: Haustauschferien Bildquelle:Haustauschferien

Haustauschferien – kostengünstiger und authentischer Urlaub

Was 1991 mit einem eigenen Haustausch des Gründers und heutigen Präsidenten Ed Kushins begann, hat sich zum weltweit führenden Portal für Haustauschferien gemausert. Dieses Jahr werden die 50.000 Mitglieder über 120.000 Häusertauschs in mehr als 150 Ländern durchführen. Mittlerweile ist die Internetseite in 16 Sprachen verfügbar. Seit 2012 gibt es mit HomeExchangeGold.com ebenso eine Plattform für den Luxusbereich. „Sie wohnen in meinem Haus, während ich in Ihrem wohne“ – so lautet die Grundidee von Homeexchange. Durch einfache Navigation, eine unlimitierte Anzahl an Fotos sowie effiziente Suchfunktionen finden Interessenten schnell einen geeigneten Tauschpartner. Haustauschferien sind gegenüber dem Hotel eine kostengünstige Alternative, denn außer dem Mitgliedsbeitrag, An- /Abreise und Verpflegung fallen keine Kosten an. Für 7,95 Euro im Monat können Urlaubswillige ihr Heim so oft tauschen wie sie möchten. Hinzu kommt ein authentisches Urlaubsgefühl, indem Urlauber nicht wie Touristen, sondern wie Einheimische wohnen. Im Vorfeld bedarf es eines etwas höheren Organisationsaufwandes, denn beide Parteien lernen sich zunächst kennen und treffen Absprachen zu verschiedenen Aspekten wie Autonutzung, Unterbringung von Haustieren oder Reinigung. Die goldene Regel lautet, die Unterkunft so zu hinterlassen wie man sie vorgefunden hat. Gegenseitiges Vertrauen und guter Wille sind somit Basis für das Konzept. www.haustauschferien.com

Haustauschferien / Homeexchange
Alexandra Origet du Cluzeau
Post Office Box 787
CA 9025 Hermosa Beach
+1.310.798.3864
alexandra@homeexchange.com
http://www.haustauschferien.com

WeberBenAmmar PR
Christine Landschneider
Königsteiner Strasse 83
65812 Bad Soden
06196 76750-15
christine@wbapr.de
http://wbapr.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen