InterSky fliegt neu nach Ungarn

Print Friendly

Die Regional-Airline InterSky baut Chartergeschäft aus

InterSky fliegt neu nach Ungarn

InterSky ATR72-600 (OE-LIB)

InterSky verstärkt ihr Engagement in Deutschland und der Schweiz weiter: Ab April fliegt die Regional-Airline von Friedrichshafen, Berlin, Hamburg und Basel nach Sarmellek. Zum Einsatz dieses Charterauftrags, der bislang von der Lufthansa Cityline ausgeführt wurde, kommt eine moderne ATR72-600 mit 70 Sitzplätzen.

InterSky bedient zum ersten Mal in der Firmengeschichte auch eine ungarische Destination. Ab April bis Oktober wird von Friedrichshafen, Berlin, Hamburg und Basel im Auftrag von Mutsch Ungarn Reisen nach Sarmellek am Balaton geflogen – mit einer neuen, modernen ATR72-600. Der Regionalflughafen ist nur wenige Kilometer von der weltberühmten Kurstadt Bad Heviz entfernt.

Beliebtes Chartergeschäft
„Dieses neue Angebot nach Ungarn ist derzeit der größte Charterauftrag der InterSky“, freut sich Roger Hohl, Leiter Verkauf und Marketing von InterSky, kurz nach der Vertragsunterzeichnung. Damit gewinnt bei InterSky das Chartergeschäft weiter an Bedeutung. „Der hervorragende Service, die Zuverlässigkeit und die modernen Flugzeuge der InterSky sind für die Reiseveranstalter die Hauptgründe, uns für ihre Angebote exklusiv zu chartern“, so Roger Hohl.

Neu auch ab Basel
Gleichzeitig baut die Regional-Airline InterSky damit das Engagement in Deutschland und der Schweiz wiederum aus. Hamburg, Berlin und Friedrichshafen werden weiter gestärkt, der Euro-Airport Basel-Mulhouse-Freiburg wird neu ins Streckennetz aufgenommen. Während den Wintermonaten fliegt InterSky von Friedrichshafen und Zürich aus vorwiegend deutsche und österreichische Großstädten an. Im Sommerflugplan stehen zusätzlich von Friedrichshafen, Zürich, Bern-Belp und St. Gallen-Altenrhein diverse Feriendestinationen wie Elba, Menorca, Olbia, Pula und Zadar auf dem Programm – und neu auch Ungarn.

Spezialreisen in Thermenregion
Der Reiseveranstalter Mutsch Ungarn Reisen bietet seit zwölf Jahren Spezialreisen in die ungarische Thermenregion an. Nebst den bisherigen Abflughäfen Frankfurt, Hamburg und Berlin werden ab diesem Jahr neu Friedrichshafen und Basel ins Angebot aufgenommen. Olaf Battermann, Geschäftsführer von Mutsch Ungarn Reisen, freut sich über die Zusammenarbeit mit InterSky und die Erweiterung des Flugangebots für den speziellen Wellness- und Gesundheitsurlaub: „Mit unserem Konzept – von der Haustür bis ins Hotelbett – sprechen wir eine spezielle Kundenschicht an, die großen Wert auf ein umfangreiches Servicepaket legen.“ Und da passt die serviceorientierte Airline InterSky bestens dazu.

InterSky ist deine europäische Regionalfluglinie.

Die Fluglinie InterSky bietet reguläre Tickets bereits ab 99,99 Euro (one-way, inkl. aller Steuern und Gebühren) an. Buchbar sind die Flüge über die Internetseite www.intersky.biz oder über das Callcenter in Bregenz unter +43 5574 48800 46. Für Deutschland unter + 49 7541 286 96 84, Schweiz unter +41 31 819 72 22.

Wer aktuellste Informationen und besonders günstige Angebote direkt an seine E-Mail-Adresse zugesendet bekommen möchte, sollte sich auf der Homepage www.intersky.biz für den InterSky-Newsletter eintragen. Die Fluggesellschaft, die von den Lesern der Zeitschrift „Clever reisen“ zum Passagierliebling gewählt worden ist, hat von Beginn an auch auf Geschäftsreisende gesetzt: Kostenlose Getränke (inkl. Alkohol), sowie kostenlose Snacks und eine breite Auswahl an Tageszeitungen und Magazinean Bord, voller Umbuchbarkeit und Refundierbarkeit an.

InterSky Luftfahrt GmbH
Roger Hohl
Bahnhofstrasse 10
6900 Bregenz
0043 5574 48800 39
roger.hohl@flyintersky.com
http://www.flyintersky.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen