Kärntner Nassfeld: Pistengaudi unter Flutlicht

Print Friendly

Jeden Samstagabend möglich / Urige Skihütten und eine Extra-Gondel

Kärntner Nassfeld: Pistengaudi unter Flutlicht

Magisch anders: Nassfeld-Flutlichtpiste. Foto: nassfeld.at/Eder

29. Januar 2014. (Dialog). Für Skifreaks ist es das besondere Vergnügen: abends unter Flutlicht die Piste bügeln und anschließend noch mit anderen einkehren. Auf dem Kärntner Nassfeld, eines der Top-10-Skigebiete Österreichs, gerade in „Wetten, dass …“ und zurzeit mit traumhafter Schneelage, geht das locker. Jeden Samstag kann’s ganz bequem auf die „Nachtpiste“ gehen.

Abwechslung ist im Skiurlaub gefragt. Auf dem Kärntner Nassfeld, gleich an der italienischen Grenze, gibt es reichlich davon. Im weiten Terrain, gleich an der Grenze zu Italien, hat sich nicht nur mal wieder reichlich Schnee angesammelt – Ende Januar sind es bis über drei Meter -, sondern es laden auch 110 Pistenkilometer zu Abfahrten und zum schwungvollen Wedeln ein. Viele Skifahrer wissen auch die „Nachtpiste“ zu schätzen. Wer am 25. Januar „Wetten, dass..?“ gesehen hat, kann sich in etwa ein Bild davon machen. Dort lief die Außenwette. Mit modernen Flutlichtanlagen taucht das letzte Drittel der Carnia, einer der längsten Talabfahrten Österreichs, in helles magisches Licht und wird so zur 2,2 Kilometer langen Flutlichtpiste. Das ist jeden Samstag von 18.30 bis 21 Uhr so.

Schmankerl in der „Almhütten-Gondel“
Das Schöne an der Piste ist nicht nur der Abfahrtsspaß, sondern auch, dass man bequem hoch kommt. An der Talstation in Tröpolach steigt man in eine Kabine des Millennium-Express und erreicht in kurzer Zeit die erste Sektion der Bahn, den Gmainberg oberhalb von Schlanitzen. Dort heißt es dann aussteigen und umsteigen in die Skier. Auf geht’s! Die Bahnkabinen sollte man sich gut anschauen. Es gibt auch eine ganz Besondere, die optisch auffällige Almhütten-Gondel. Sie heißt auch „Schmankerl-Gondel“, weil man sich Gutes servieren lassen kann, vom typischen Gailtaler Speck und Käse bis zu manchen anderen Leckereien. Da sagt man doch gleich „Das ist mal eine tolle Idee!“. Aber nicht nur das: Entlang der Flutlichtpiste stehen auch urige Skihütten zum Aufwärmen.
Wenn schließlich das Ende des abendlichen Pistenspaßes gekommen ist, kehrt man unten ein, zum Beispiel in die rustikal-urige „Bärenhütte“, beim „Alois“ oder in Gasthöfe in Tröpolach, um noch abzufeiern oder einfach ein gemütliches Beieinander zu haben. Morgen ist ein neuer Skitag!
Wer auf den „Winterspaß-Geschmack“ gekommen ist, sollte sich wegen der Februar-Ferien in Österreich und auch für die Osterzeit frühzeitig kümmern. Für bestimmte Zeiten gibt es Inklusive-Packages sowie die verschiedensten Vergünstigungen für Kinder.
Infos im Internet unter www.naturarena.com und www.nassfeld.at , per Mail: info@naturarena.com, telefonisch unter (0043 4282) 31 31, Fax … 31 31 31.

Foto: Magisch-anders: Flutlichtpiste auf dem Nassfeld. (Foto: nasseld.at / Ossi Eder)
Download auch direkt über die Webseite „Medientexte“ bei http://www.presseweller.de

Weitere Fotos zum Thema Nassfeld für honorarfreien Abdruck bitte anfordern.

Die Urlaubsdestinationen Nassfeld-Pressegger See sowie Lesachtal und Naturpark Weissensee im Südwesten Kärntens sind beliebte Ganzjahres-Urlaubsziele. Sie bieten eine breite Palette an Aktiv- und Erholungsmöglichkeiten. Im Winter punktet die Region mit ihrem breiten skitouristischen Angebot – von Ski alpin und Snowboarding über Langlauf bis zu Schneeschuhwanderungen. Zum Angebot des Nassfelds gehört ebenfalls eine Flutlichtpiste.
Das PR- und Medienbüro DIALOGPresseweller hat seit über 30 Jahren im journalistischen und PR-Bereich einen seiner Schwerpunkte im Tourismus, vom Reisebericht bis zur Direktaktion und arbeitet im PR-Bereich für touristische Anbieter.

Kontakt
Karnische Tourismus GmbH
Dr. Kurt Genser
Hauptstraße 14
9620 Hermagor
004342823131-0
info@naturarena.com
http://www.naturarena.com

Pressekontakt:
Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen