Robin Pope Safaris baut Camp Miyala im Liwonde Nationalpark

Malawi, das „warme Herz Afrikas“, rückt zunehmend in den Fokus der afrikainteressierten Öffentlichkeit. Robin Pope Safaris trägt dazu entscheidend bei und verstärkt seine Präsenz mit dem Camp Miyala im Liwonde Nationalpark.

Robin Pope Safaris baut Camp Miyala im Liwonde Nationalpark

Privatbucht von Pumulani im Malawisee Nationalpark, Malawi, Robin Pope Safaris

Mit der erfolgreichen Wiederansiedlung von Löwen im Majete Reservat vor zwei Jahren erfüllt Malawi inzwischen das Kriterium als Big-Five-Destination. Zugleich macht die Etablierung eines gehobenen Unterkunftssegments das Land zum Geheimtipp für erlebnishungrige Afrikareisende, die sich abseits ausgetretener Pfade bewegen möchten. Die Abstinenz Malawis von der afrikatypischen Berichterstattung über Krisen, Korruption und Katastrophen tut ein Übriges, mit positiven Nachrichten die Aufmerksamkeit der Reiseöffentlichkeit zu erlangen.
Das Unternehmen Robin Pope Safaris hat an dieser Entwicklung wesentlichen Anteil. Die Etablierung hochwertiger Unterkünfte im Majete Reservat und im Malawisee Nationalpark wirkten wie ein Weckruf der Destination aus dem Dornröschenschlaf. Die Kombination der beiden Lodges Mkulumadzi und Pumulani zu einem Busch & Beach-Erlebnis hat binnen kurzer Zeit zahlreiche Freunde gefunden.
Jetzt kündigt Robin Pope Safaris die anstehende Eröffnung eines neuen Camps im Liwonde Nationalpark an. Hinter dem Namen „Miyala“ verbirgt sich die stammessprachliche Bezeichnung der Chichewa für „Felsen“, womit schon das architektonische Programm des nur vier Zelte umfassenden Camps für höchstens acht Gäste beschrieben ist. In die überwältigende Landschaft des wohl bedeutendsten Nationalparks Malawis eingepaßt, liegt Miyala Camp im Einzugsbereich des Shire-Flußlaufs und zugleich am Fuß der Chinguni-Berge. Stattliche Felsformationen bieten eine gewaltige Kulisse für das naturnahe Camp.
„Wir erschließen mit diesem dritten Camp die Destination Malawi für unsere anspruchsvollen Gäste in einem eigenständigen Reiseverlauf“, beschreibt Ton de Rooy als General Manager von Robin Pope Safaris seine Strategie in Malawi. „Das Land wird so noch interessanter als Einzeldestination und bietet zugleich mit dem Malawisee eine spannende Beach-Erweiterung für unsere vielen Sambiagäste.“
Die Eröffnung von Camp Miyala steht für Ende Juni 2014 an, rechtzeitig also zum 50ten Jahrestag der staatlichen Unabhängigkeit Malawis am 6. Juli.

Bildrechte: Robin Pope Safaris Bildquelle:Robin Pope Safaris

Robin Pope Safaris ist Betreiber hochwertiger Lodges, Camps und Safaris in Sambia und Malawi

Robin Pope Safaris
Ton de Rooy
PO Box 30722
000 Lilongwe 3
+265 (0) 179 4491 / 5483
ton@robinpopesafaris.net
http://www.robinpopesafaris.net

RH-PR
Roland Hoede
Im Banngarten 10
61273 Wehrheim
06081-688494
RH-pr@hoede.eu
http://www.exclusivetravelchoice.com

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen