Verkauf Gletscherskigebiet in den Ötztaler Alpen vor dem Abschluss

ASP Global Hotel Brokers steht nach monatelangen Verhandlungen kurz vor dem Abschluss zum Verkauf eines Tiroler Gletscherskigebietes mit ca. 1.400 Hektar Ötztaler Alpen, Liftanlagen, Skihütten und Hotels. Dies ist nun schon das elfte Schigebiet das von Auer, Springer & Partner in den letzten Jahren verkauft worden ist.

Verkauf Gletscherskigebiet in den Ötztaler Alpen vor dem Abschluss

Tiroler Gletscher Skigebiet in den Ötztaler Alpen st verkauft

Bekanntes Gletscher Schigebiet in den Ötztaler Alpen steht kurz vor dem Verkauf durch Auer, Springer & Partner
Nach einer sehr intensiven und aufwändigen weltweiten Ausschreibung steht Fachmakler ASP Global Hotel & Leisure Real Estate Brokers nach nur 8 Monaten unmittelbar vor dem Verkauf eines kompletten Tiroler Gletscherschigebietes. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart und der Name des Käuferkonsortiums wird erst in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Kaufpreis und Investitionen bewegen sich aber deutlich im zweistelligen Millionenbereich.

Es handelte sich um ein wahres Traummandat für den international führenden Fachmakler für Hotel- und Freizeitimmobilien ASP Global Hotel Broker und ein absolut einmaliges Angebot in der Tourismusbranche und Freizeitwirtschaft. Erstmals konnte man die Mehrheitsanteile an einem kompletten Gletscher Schigebiet in den Tiroler Alpen / Ötztaler Alpen erwerben. Dazu gehören Seilbahnen und zahlreiche Liftanlagen, Schipisten, Pistengeräte, zahlreiche Gebäude, erfolgreiche Schihütten, Hotels, Landwirtschaft und gut 1.400 Hektar Grundbesitz, Baugründe und Ländereien. Die dazugehörigen sehr lukrativen Wasserkraftwerke wurden ebenfalls mit verkauft.

Das zum Verkauf stehende Gletscher-Schigebiet geht auf weit über 3.200 Meter Seehöhe hinauf und ist in Zeiten des Klimawandes eine absolut perfekte Zukunftsinvestition. Ausserdem dürfen an der Talstation der Gletscherbahnen mehrere zusätzliche Hotels gebaut werden. Planungen, Baubewilligungen und Genehmigungen für den Bau der Hotels in verschiedenen Kategorien liegen bereits vor. Kein anderes Gletscherskigebiet kann Hotels an der Talstation mit Ski-in / Ski-out Möglichkeit für den Gast anbieten.

Ein solches Paket wurde in den letzten 30 Jahren nicht gehandelt und war auch für die Käufergrupe eine einmalige strategische Investitionsmöglichkeit. Die Käufergruppe wird angeführt durch eine der bekanntesten und erfolgreichsten Unternehmen in der globalen Skiindustrie. Das Gletscherschigebiet wird durch die neuen Eigentümer massiv modernisiert, ausgebaut und hochprofessionell vermarktet werden.

Gebote von Investoren, die bereits Erfahrung im Tourismus, Seilbahnindustrie, Freizeitindustrie, etc. mitgebracht haben, wurden bevorzugt, da die bisherigen Eigentümer sich der künftigen geordneten Entwicklung des Gletscherschigebietes und des Tourismus in der Region sehr verbunden fühlen und das Lebenswerk von Generationen in gute Hände geben möchten.

Der Verkauf des Tiroler Gletscher-Skigebietes wurde intensiv weltweit ausgeschrieben und so waren in den Sommer- und Herbstmonaten neben den bekannten österreichischen und Tiroler Skitycoonen auch die Vertreter der großen amerikanischen und kanadischen Skiresorts, ein großer chinesischer Tourismuskonzern, Vertreter der größten europäischen Tourismus- und Hotelkonzerne, zwei indische Großinvestoren, russische und ukrainische Oligarchen, Vertreter zahlreicher Immobilienfonds / Versicherungen, europäische Industrielle und Familienstiftungen und viele andere Kaufinteressenten zusammen mit Bodo Graf von Hardenberg und Dkkfm. Hubert Auer von ASP Switzerland am und auf dem Gletscher zu Besichtigungen.

Mehr als 40 Helikopterflüge und insgesamt 42 intensive Besichtigungen später hatten sich eine Handvoll interessierte Bieter gefunden, die über das nötige Know-How und Kapitalausstattung verfügten, um eine erfolgreiche Übernahme und eine notwendige Modernisierung und Expansion garantieren zu können. Die Due Diligence Phasen waren sehr kurz, da die Unterlagen, Prüfberichte, Gutachten, Feasibility Studien, etc. hochprofessionell vorbereitet und in kürzester Zeit bereitgestellt werden konnten. Die jetzige Käufergruppe hat zwar nicht das Höchstgebot für den Kauf des erfolgreichen Gletscherskigebietes abgegeben, aber bei Weitem das beste Konzept für eine künftige Entwicklung kombiniert mit einem hochprofessionellen Marketing vorgelegt und somit den Zuschlag durch die Eigentümer erhalten.

Für ASP Global Hotel Brokers aus Zürich ein ganz besonderer Erfolg, denn in so kurzer Zeit konnte noch kein dermaßen umfangreicher Deal im Bereich von Schigebieten abgewickelt werden. Das erfolgreiche Konzept aus für den Verkauf notwendigen Informationen und Vertraulichkeit hat auch in diesem Fall wieder zu einem gelungenen Verkauf eines Schigietes geführt. Das ist nun das elfte Skigebiet, das durch die Schweizer Fachmakler für Hotel- und Freizeitimmobilien verkauft werden konnte. Aufmerksam geworden durch den Deal kündigte sich bereits eines der ganz großen und prominenten Schigebiete in der Schweiz für den Verkauf an.

Tourismus- und Freizeit-Immobilien Fachmakler ASP Global Hotel Brokers (www.aspimmo.com) ist die Immobilientochter der Tourismus – Unternehmensberatung Auer, Springer & Partner (www.aspi.ag). ASP Global Hotel Brokers hat sich seit 1983 zum weltweit führenden Makler für Tourismus- und Freizeitimmobilien entwickelt. Die Immobilienmakler von ASP sind spezialisiert auf Kauf, Pacht und Verkauf von Hotels und Gastro Immobilien aller Art (Luxushotels, Wellnesshotels, Familienhotels, Ferienhotels, Landhotels, Strandhotels, Schihotels, Thermenhotels, Schlosshotels, Stadt- und Businesshotels, Gasthöfen, Hotelresorts, etc.) und den Kauf, Verkauf, Pacht und Vermittlung von Freizeitimmobilien / Sportimmobilien, wie Golfplätze, Marinas / Yachthäfen, Skigebiete, Seilbahngesellschachten, Abenteurparks, Themenparks, touristische Attraktionen und Ausflugsziele und Thermen / Spas. Aber auch Fach-Kliniken, Sanatorien, Reha-Einrichtungen, etc. werden von den Fachmaklern von ASP professionell zum Kauf, Verkauf und zur Pacht vermittelt.

Neben den internationalen Gastronomie Immobilien und Freizeitimmobilien aller Kategorien und Arten werden auch viele historische Immobilien, wie Schlösser, Jagdschlösser, Schlosshotels, Gutshöfe, Jagden, Wasserschlösser, Burgen und Klöster zum Kauf / Verkauf angeboten. Die weltweiten Verbindungen und Netzwerke wurden in den letzten 30 Jahren intensiv aufgebaut und garantieren eine hochprofessionelle Arbeit der Hotelbroker und Leisure Properties Broker von ASP Global Hotel Brokers.

Headquartered in Zurich Switzerland and Munich Germany, ASP Global Hotel & Leisure Real Estate Brokers are the global leading hotel real estate and leisure real estate brokerage, advisory and capital markets company. Since its founding in 1983, the company has transacted more than $40 billion in hotel real estate and leisure real estate sales. ASP Global Hotel Brokers global reach includes partner offices in Munich, Vienna, Budapest, Shanghai, Ft.Meyers, Montevideo, Wellington, Cape Town, Lausanne and Kiev.

ASP Hotel Brokers advises on transactions for premium branded and independent hotels and resorts in the luxury, upper-upscale, and mid-scale segments in all countries of Europe, Afrika, North, Central and South America, the Middle East and Asia. For the past decade, the company closed, on average, more than 340 hotel transactions a year. ASP Global Hotel Brokers & Luxury Properties is also Europes leader in the brokerage of castles, spas, ski resorts, marinas, golf courses, luxury properties and historic real estate. ASP Global Hotel Brokers associates each average 30 years of industry experience, including hotel real estate, operations and finance expertise. For further information call ASP Global Hotel Brokers Zurich Switzerland +41 / 43 / 550 73 18, or ASP Hotel Brokers Germany in Munich +49 / 89 / 896 59 278, or visit the company’s website www.aspimmo.com.

Kontakt
ASP Global Hotel Brokers – Fachmakler für Tourismus- und Freizeitimmobilien
Bodo Graf von Hardenberg
Bahnhofstrasse
8001 Zuerich
+41 / (0) 43 / 550 73 18
office@aspimmo.com
http://aspimmo.com/deu_dyn_96.html

Pressekontakt:
ASPI.AG – Tourismusberatung Auer, Springer & Partner International
DHKF. Enikö Horvath
Maximilianstrasse 2
80539 München
+49 (0) 89 / 896 59 278
info@aspi.ag
http://aspimmo.com/eng_dyn_96.html

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen