A&O Leipzig wird zum Kulturstandort

AO_Leipzig_Tagungsraume_150qm10. April 2013 – Das A&O Leipzig Hauptbahnhof hat seine denkmalgeschützte alte “Postkutschen-Remise” dauerhaft als Ausstellungsstandort einer Mauergalerie vermietet. “Eine Ausstellung, die den Mauerfall und die Wiedervereinigung dokumentiert, ist natürlich ein riesiger Glücksfall. Kein Thema passt so gut nach Leipzig, wo der friedliche Protest und die Montagsdemonstrationen ihren Anfang nahmen”, freut sich Oliver Winter, General Manager von A&O HOTELS and HOSTELS.

Das Unternehmen hat lange nach einem geeigneten Mieter für das ehemalige Postkutschen- und Stallungsgebäude direkt neben dem HOTEL und HOSTEL gesucht. Unterstützung findet das Projekt auch in prominenten Kreisen. So beteiligt sich Sänger Udo Lindenberg mit einigen Exponaten. “Die Vermietung an die Mauergalerie wird nicht nur die Stadt bereichern, sondern auch unseren Gästen ein neues kulturelles Angebot bieten. Deswegen wollen A&O helfen, die “Ostgeschichte”-Ausstellung fest im Gebäude zu etablieren”, betont Winter weiter. Die Hotel- und Hostelkette verzeichnet an ihrem Leipziger Standort neben deutschen Gästen auch viele Gäste aus dem Vereinigten Königreich und den USA. Diese interessieren sich vor allem für die Geschehnisse des letzten Jahrhunderts. “Unser Haus wurde in den letzten Jahren vor 1989 von der Staatssicherheit mitgenutzt. Im dritten Stock wurde verdächtige Post über Wasserdampfautomaten geöffnet und so illegal überwacht”, erklärt Winter und verspricht eine gelungene Synergie aus Übernachtungs- und Geschichtsangebot.

Im Jahr 2000 gegründet, sind die A&O HOTELS and HOSTELS mit 22 Standorten in vierzehn Städten (Berlin, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Graz, Hamburg, Karlsruhe, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Prag und Wien) und drei Ländern (Deutschland, Österreich und Tschechien) derzeit der größte unabhängige Hostelanbieter in Europa. Die A&O Gruppe konnte in 2012 mehr als 2 Mio. Übernachtungen sowie einen Umsatz von 53,5 Mio. Euro verzeichnen und wächst derzeit mit rund 20 Prozent p.a., weitere Häuser sind in Planung. A&O vereinen Hotel (Book Blue) und Hostel (Book Orange) unter einem Dach. Seminarräume, Frühstücksbuffet, Lobby und Bars stehen stets beiden Kategorien zur Verfügung. Rund 6.000 Klassenfahrten nutzen jährlich die Hostelteile der Kette, mehr als 60 Prozent der Gäste buchen ihre Übernachtungen online. Zielgruppen von A&O sind Leisure/Städtetourismus (30 Prozent), Gruppen/Klassenreisen (60 Prozent) und der Businesstourismus (10 Prozent). Das Unternehmen bildet an allen Standorten aus. Das Unternehmen ist 4****-Sterne QMJ zertifiziert, vom TÜV auf den “Youth Hostel Quality Standard” geprüft und trägt das Jugendreisen-Qualitätssiegel des Reisenetzes Deutschland.

A&O engagieren sich aktiv im Sport- und Bildungsbereich und unterstützen seit 2004 die SOS-Kinderdörfer sowie seit 2010 den Mädchen-Jugendsport des 1. FC Union Berlin (B-Jugend) und alle deutschen Floorball-Nationalmannschaften (Damen-, Herren- und U19-Teams).

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen