Defereggental: Wandererlebnisse im Spätsommer

Wassererlebnisweg, Jagdhausalmen und Gipfelregionen

Defereggental: Wandererlebnisse im Spätsommer

Bald zeigt sich die Landschaft herbst-bunt. Foto: defereggental.com

September 2013. St. Jakob i. Def. (dialog). Spätsommer und Herbst sind die ideale Zeit zum Wandern: Die Temperaturen sind angenehm und die Fernsicht ist besonders gut. Im Defereggental in Osttirol, mitten im Nationalpark Hohe Tauern, bieten sich viele Möglichkeiten. Man spaziert gemütlich über einen der zahlreichen Themenlehrwege oder schnürt die Wanderschuhe an, um in die Gipfelregionen aufzusteigen.

Wer das Defereggental besucht, das Hochtal an der Südseite der Hohen Tauern, zwischen Deferegger Alpen und Lasörling-Gruppe, ist vom Landschaftsbild mit den Steilwiesen und der rauschenden Schwarzach begeistert. Gute Bergluft sowie Spazier- und Wandermöglichkeiten laden geradewegs zu Erholung und Aktivitäten ein. Zum Eingewöhnen eignen sich die Themenlehrwege, wie zum Beispiel der Wassererlebnisweg, der in St. Jakob entlang der rauschenden Schwarzach verläuft. Verschiedenste Holzskulpturen und der Wasserfall Maria Hilf mit seiner neuen Aussichtsplattform sind Wegbegleiter. Noch ein Stückchen weiter und man gelangt nach Erlsbach, über 1.550 Meter hoch gelegen.
Im hinteren Defereggental – von der Patscher- und Oberhausalm bis zu den Jagdhausalmen – befindet sich der größte geschlossene Zirbenwald der Ostalpen. Tief durchatmen! Fleißige Wanderer marschieren durch bis zu den Jagdhausalmen, dem ältesten Almhüttenensemble Österreichs.
Ein herrliches Ausflugsziel ist auch der Passübergang Staller Sattel mit dem Obersee, wunderschön eingebettet in die Berglandschaft. In rund vier bis fünf Stunden Gehzeit wandern Bergfexe beispielsweise von Maria Hilf über die Alpe Stalle zur Hochkreuzspitze.

Einkehr und Unterkunft
Am Rückweg empfiehlt sich eine Einkehr im Gasthaus Alpenrose in Erlsbach. Im sehr gemütlich eingerichteten Haus, das auch komfortable Zimmer bietet, serviert Familie Wieser Bodenständiges, beispielsweise ein Tiroler Gröstl mit Salat, Knödel oder fein-deftigen Rostbraten. Unabhängig davon finden sich von Hopfgarten, am Eingang des Defereggentales, über St. Veit und St. Jakob bis hin zum Staller Sattel, direkt an der Grenze zu Südtirol, zahlreiche Gasthöfe und Restaurants, die zum Genießen und gemütlichen Zusammensein einladen. Natur und Bodenständigkeit werden überall groß geschrieben.
Das Unterkunftsangebot reicht zu erschwinglichen Preisen von Frühstückspensionen und Ferienwohnungen über Gasthöfe bis zu Komforthotels, teils mit umfangreichen Wellnesseinrichtungen.
Die nächste Anfahrt von Deutschland führt über die Felbertauernstraße. Auf der Südrampe geht”s in Huben rechts ab ins Defereggental.
Kostenlose Infos erhält man von der Urlaubsregion Defereggental, A-9963 St. Jakob im Defereggental, Telefon 0043 50 212 600, Mail: defereggental@osttirol.com, Web: www.defereggental.com.

Foto: Bald zeigt sich das Tal im herbstlichen Bunt. Foto: defereggental.com/Blaha

Download unter “Medientexte Tourismus” auf http://www.presseweller.de

Gerne stellen wir Redaktionen weitere Fotos zur honorarfreien Verwendung zusammen.

Das Defereggental in Osttirol, mitten im Nationalpark Hohe Tauern, ist ein bekanntes Ganzjahresurlaubsgebiet. Ab dem Frühling ist das weitgehend allergenfreie Hochtal, das von über 50 Dreitausendern umgeben ist und verschiedene Themenwege bietet, ein Revier für Familienurlauber, Wanderer, Naturfreunde und Mountainbiker. Im Winter punktet das Tal mit seiner Schneesicherheit sowie im Skizentrum St. Jakob mit der Brunnalm mit Pisten bis auf über 2.500 und Loipen bis auf über 2.000 Meter. Neben Ski alpin, Snowboarden und Langlauf bieten sich weitere Aktivitäten an.
Das PR-/Medienbüro DialogPresseweller hat seit über 30 Jahren einen seiner Schwerpunkte im journalistischen und PR-Bereich in Reiseberichten und Tourismus.

Kontakt
Urlaubsregion Defereggental
MMag. Marlen Peintner
Unterrotte
9963 St. Jakob i. Def.
004350212600
defereggental@osttirol.com
http://www.defereggental.com

Pressekontakt:
PR-Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstraße
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen