Österreich um ein Hoteljuwel reicher

Im Salzburger Land öffnete vor wenigen Monaten Schloss Mittersill seine Pforten. Das Hotel entstand in einer über 900 Jahre alten Schlossanlage und beherbergte im 19. Jahrhundert als einstiges Feriendomizil internationale Filmprominenz und den Hochadel.

Österreich um ein Hoteljuwel reicher

Stephanie Busch von Holtum, Direktion Hotel Schloss Mittersill

Im Jahr 2009 erwarben zwei ortsansässige Unternehmer das Schloss Mittersill und renovierten die bisher als Studentenherberge genutzte Schlossanlage vor den Toren Kitzbühels. Die aufwändigen Sanierungsarbeiten dauerten fast zwei Jahre. Der Ost- und Mitteltrakt ist bereits fertiggestellt und bietet 27 luxuriöse sowie einzigartig gestaltete Zimmer, die alle über einen Blick auf die umliegenden Berge verfügen. Den Gast erwarten exklusive Antiquitäten, mehrere hundert Jahre alte, handgeschnitzte Holzdecken oder herrschaftlich gestaltete Räumlichkeiten. “Wir haben bei der Renovierung sehr genau darauf geachtet, den Charakter dieses einzigartigen Gebäudes zu bewahren. Einige Zimmer wurden moderner gestaltet. Trotzdem ist auch hier eine traditionelle Handschrift klar zu erkennen”, so Stephanie Busch von Holtum, Direktorin des Hotel Schloss Mittersill.
Ziel der Mittersiller Unternehmer ist es, mit dem ursprünglich im 12. Jahrhundert errichteten Gebäude ein Stück österreichische Geschichte erlebbar zu machen und mit anspruchsvoller Hotellerie zu kombinieren. Der Besucher hat die Möglichkeit, den alten Wehrgang mit Blick auf die Pinzgauer Bergwelt mit dem Felbertauern, die im Jahr 1533 errichtete Kapelle und den aus dem 15. Jahrhundert stammenden Hexenkeller zu erkunden. Das Angebot wird durch ein hochwertiges gastronomisches Angebot ergänzt. In den milden Monaten stehen dem Gast darüber hinaus der große Schlosshof und die Panoramaterrasse zur Verfügung. Im laufenden Jahr führen die Inhaber weitere Renovierungsarbeiten durch. Es entstehen weitere 20 Zimmereinheiten, ein Tagungsraum und ein Wellnessbereich.

www.schloss-mittersill.at

Bildrechte: Schloss Mittersill

Die Grafen von Lechsgemünd errichteten im 12. Jahrhundert ihren Hauptsitz am Nordhang des Salzachtals. Diese Lage versprach handelsstrategische Vorteile. Dazu gehörte auch das Eintreiben von Steuern. Aus der Burganlage entstand später ein Schloss. In seiner über 900jährigen Geschichte erlebte das Schloss mehrere Zerstörungen. Im letzten Jahrhundert war Schloss Mittersill zeitweise eine luxuriöse Ferienresidenz und beherbergte prominente Gäste wie den Tankerfürsten Aristoteles Onassis, Automobilhersteller Henry Ford oder Ex-Kaiserin Soraya. Ab dem Jahr 1968 diente die Schlossanlage Studentengruppen als Konferenz- und Freizeitzentrum. Im Jahr 2009 kauften zwei einheimische Geschäftsleute das alte Schloss und bauten es zu einem exklusiven Hotel um.
Den Gast erwarten 27 individuelle Schlosszimmer und Suiten, ein Restaurant, Schlosshof und Panoramaterrasse mit regionalen Spezialitäten sowie eine private Sauna. Ein Großteil der Zimmer des aufwändig restaurierten Schlosshotels wurde mit wertvollen Antiquitäten ausgestattet. Das First-Class-Hotel bietet einen sehr persönlichen Service unter der Leitung von Stephanie Busch von Holtum. Durch die Nähe zu Kitzbühel, Zell am See, der Krimmler Wasserfälle und weiteren Erholungs- und Skigebieten bietet Schloss Mittersill einen attraktiven Rahmen für den besonderen Urlaub in Österreich.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen