Mit dem Osterhasen auf Schneekurs – und dem Rocker ins Gelände

Print Friendly

Später Schnee und Sonne satt: Piste statt Palmen – Zweiter Skifrühling: Im Pillerseetal tauen Wiedereinsteiger auf

Mit dem Osterhasen auf Schneekurs - und dem Rocker ins Gelände

Schnee und Sonne satt: Osterferien im Tiroler Pillerseetal.

Fieberbrunn/Pillerseetal. Im Tal treiben die Krokusse, am Skihang glitzern die Schneekristalle und vor urigen Hütten stehen die Liegestühle in der leuchtenden Frühjahrssonne: Piste statt Palmen könnte es in diesem Frühjahr für viele Urlauber heißen, die noch einmal Schnee von den schönsten Seiten genießen möchten. Denn während die Temperaturen steigen und die Flugziele zur Hochsaison teuer werden schmelzen die Preise unter den Alpengipfeln.

Im Tiroler Pillerseetal in den Kitzbüheler Alpen gilt bereits vom 22. März an die günstige Osterhasenpauschale für Familien: Zwei Erwachsene und ein Kind machen ab 703 Euro ein Woche Skiurlaub – Skipässe inklusive. Auftauen können in den sonnigsten Ski-Monaten auch die Wiedereinsteiger: Das Comeback auf zwei Brettern begleiten im Pillerseetal erfahrene Personal-Trainer mit einem Rundum-Sorglos-Paket. In der Pauschale (ab 359 Euro in der gemütlichen Pension) sind Unterkunft, Leih-Ausrüstung, Skipass und individuelle Skischule enthalten. „Bei rund zwei Millionen Deutschen und Österreichern“, weiß Florian Phleps, der Geschäftsführer des Tourismusverbandes, „liegen skiläuferische Fähigkeiten einfach nur auf Eis.“

Alter schützt dabei vor Carving nicht – denn im Mittelpunkt der dreitägigen Wiedereinsteigerkurse stehen die neuen Techniken auf leicht drehbaren High-Tech-Skiern wie dem „Rocker“. Für zusätzliche Gefühle im zweiten Skifrühling sorgen begleitete Ausflüge in den Tiefschnee – denn abseits der mehr als 100 Kilometer präparierten Pisten im Pillersetal locken Freerider an den Nordhängen von Wildseeloder, Buchensteinwand und Steinplatte zahlreiche unverspurte wie sichere Reviere. Wer es dagegen gemächlicher mag, dreht seine Runden auf den Trainingsloipen von Olympiasiegern und Weltmeistern: Das Pillerseetal gilt mit der Biathlon-Hochburg Hochfilzen und dem Langlaufzentrum von St. Ulrich am Pillersee als eines der schönsten und schneesichersten Langlaufreviere der Nordalpen – mit einen Loipennetz von einfach bis anspruchsvoll. Infos: Tourismusverband Pillerseetal, Dorfplatz 1, A-6391 Fieberbrunn/Tirol, Telefon: 0043 5354 56304, www.pillerseetal.at
Bildquelle:kein externes Copyright

Zum Tourismusverband Pillerseetal gehören die Feriendörfer Fieberbrunn, Waidring, St. Ulrich am Pillersee, St. Jakob in Haus und Hochfilzen. Im Sommer ist die Region ein beliebtes Wanderparadies mit mehr als 400 Kilometern Wegen aller Schwierigkeitsgrade, im Winter bieten drei schneesichere Skigebiete Pisten und Loipen für die ganze Familie.

Tourismusverband Pillerseetal
Florian Phleps
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
0043 5354 56304
info@pillerseetal.at
http://www.tourtipp.net

ideemedia GmbH
Uwe Schoellkopf
Karbachstr. 22
56567 Neuwied
02631 99960
u.schoellkopf@idee-media.de
http://www.tourtipp.net

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen