Neue Skitouren-Route und Freeride-Paket in Bayern

Auf dem Kranzberg in Mittenwald können Skibergsteiger ab dem Winter 2013/14 eine neue Route mit Skitouren-Lehrpfad ausprobieren. Sie eignet sie sich vor allem für Einsteiger oder Feierabend-Sportler. Für erfahrene Wintersportler gibt es das neue Paket „Freeride im Dammkar“ der Alpenwelt Karwendel.

Neue Skitouren-Route und Freeride-Paket in Bayern

Freerider in der Alpenwelt Karwendel

Die neue Skitouren-Route führt von der Talstation des Sesselliftes in Mittenwald (Bayern) zum Kranzberggipfel auf 1.391 Meter, dem Hausberg Mittenwalds. Die Bergwacht hat sie in Zusammenarbeit mit den Skiliftbetreibern und Hüttenwirten ausgearbeitet. Auf diesem neuen Skitouren-Lehrpfad in Bayern weisen zwölf Informationstafeln – gespendet vom Sportartikelhersteller K2 – den Weg und geben Tipps zur Skitourentechnik und zum Verhalten in der Natur.

Tausendsassa Kranzberg
Der neue Lehrpfad in der Alpenwelt Karwendel soll zu einem konfliktfreien Miteinander von Alpin-Skifahrern, Tourengehern, Rodlern sowie Winter- und Schneeschuhwanderern beitragen. Denn auf dem Parade-Aussichtsberg Kranzberg in Oberbayern befinden sich auch ein kleines Skigebiet, eine Rodelbahn und Winterwanderwege. Mit 450 Höhenmetern und einer Länge von 3,6 Kilometer Länge eignet sich die Skitour am besten für Einsteiger, Langschläfer oder Feierabend-Sportler. Apropos Feierabend: Jeden Mittwoch finden Skitourenabende mit Hüttenzauber statt. Dazu bleiben die Korbinianhütte, der Berggasthof St. Anton und das Kranzberg-Gipfelhaus abends geöffnet.

Deutschlands längste Skiroute
Gegenüber des Kranzbergs liegt das Dammkar. Schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts zieht es Skibergsteiger an. Nach dem Bau der Gondelbahn 1967 wurden dann 1999 die Pistenbullys verbannt. Seither sind vor allem Freerider oder Variantenfahrer auf den rund sieben Kilometern unterwegs. Deutschlands längste Skiroute wird übrigens von einer Lawinenkommission überwacht. Tiefschnee-Fans können seit diesem Winter wieder den „Powder-Alarm“ bei der Karwendelbahn in Bayern abonnieren. Per Dammkar-Newsletter erfahren sie dann, sobald die Schneelage gut ist und die Route von den Lawinenexperten freigegeben wurde.

Freeride-Paket mit Guide im Dammkar
Die Abfahrt über 1.300 Höhenmeter durch den Powder und die einzigartige Felskulisse des Dammkars ist für viele Skifahrer und Boarder ein Highlight in Bayern. Die lange Skiroute ist aber auch eine Herausforderung an Fahrtechnik und Kondition. Neuerdings kann man bei der Karwendelbahn oder der Alpenwelt Karwendel ein Freeride-Paket buchen. Ein erfahrener Ski-Guide begleitet dabei die Wintersportler durchs Dammkar, verbessert ihre Fahrtechnik im Tiefschnee und gibt eine Einweisung in die Sicherheitsausrüstung (LVS-Ausrüstung und ABS-Lawinenrucksack). So kann man in Bayern Freeride-Feeling gemeinsam mit einem Kenner erleben. Das Paket beinhaltet Ausrüstung, Liftpass und drei Stunden Ski-Guide.

Mehr Skitouren rund um Mittenwald, Krün und Wallgau
Neben dem Kranzberg sind auch die Soierngruppe, das Estergebirge und natürlich das Karwendel selbst variantenreiche Skitourengebiete in Bayern, die man in Kürze aus Mittenwald, Krün oder Wallgau erreicht. Wer die Faszination Skitour erleben, aber noch nicht auf eigene Faust los möchte, dem bieten die Skischulen der Region und die Bergschule Alpenwelt Karwendel geführte Touren inklusive Ausrüstung an.

Bildrechte: Hubert Hornsteiner/Karwendelbahn

„Wo Natur von Herzen kommt“, lautet das Credo der Alpenwelt Karwendel, der oberbayerischen Urlaubsregion um Mittenwald, Krün und Wallgau. Sie liegt rund 100 km südlich von München im Werdenfelser Land, am Rande des größten zusammenhängenden Schutzgebietes der Ostalpen. Die frisch entsprungene Isar fließt mitten durch das Natur-, Wander- und Radelparadies. 350 km Wanderwege und 1.000 Kilometer Fahrrad- und Mountainbike-Routen führen durch landschaftliche Vielfalt und ursprüngliche Atmosphäre. Urlauber schätzen die neun Bergseen als Bade- und Rastplätze, Naturkenner und Fotografen aus aller Welt die artenreichen Buckelwiesen und Isarauen sowie die Blütenmeere mit Panorama. International ließ man mit Deutschlands höchst gelegenem Naturinformationszentrum, der „Bergwelt Karwendel“ auf 2300 Metern aufhorchen, das von der Alpenkonvention ausgezeichnet wurde. Die Region ist auch Heimat des Biathlon-Stars Magdalena Neuner. Im Winter kann man der sympathischen Wallgauerin auf dem 150-km-Loipennetz und beim Gäste-Biathlon nacheifern. Könner schätzen Deutschlands längste Skiroute im Dammkar, Familien das gemütliche Skigebiet samt Rodelbahn am Kranzberg. Auch bei Kulturfreunden punktet die Alpenwelt Karwendel mit Ursprünglichkeit: Sie ist gespickt mit kunstvollen Lüftlmalereien und echtem Brauchtum. Mittenwald ist bekannt für seine über 330 Jahre alte Geigenbau-Tradition.

Kontakt
Alpenwelt Karwendel Tourismus GmbH
Sabrina Blandau
Dammkarstraße 3
82481 Mittenwald
08823-33981
info@alpenwelt-karwendel.de
http://www.alpenwelt-karwendel.de

Pressekontakt:
peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
(08151) 773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen