Ostereiersuche auf Schmuggelpfaden

Print Friendly

Abenteuerliche Ostertour mit Kanonenfeuer, Piratenpatent und Hochseegiganten

Ostereiersuche auf Schmuggelpfaden

Exerziergruppe Bourtange

Meppen, 20.03.2014 – Wenn Kinder die Ostereierverstecke im heimischen Garten schon in- und auswendig kennen, wird es Zeit, den Aktionsradius für die Suche zu erweitern. Das Emsland bietet ideale Voraussetzungen für spannende Osterausflüge. Auf der Smokkelroute im deutsch-niederländischen Grenzgebiet begeben sich Urlauber auf die Spuren der Schmuggler. Sie brachten einst Butter, Genever, Bohnenkaffee und ganze Schweine aus den Niederlanden auf Schleichwegen durchs Moor.

Auf dem Rundweg liegt die Festung Bourtange. 1580 gab Willem von Oranien den Auftrag, auf einem Sandrücken mitten im Moor, an der Grenze zu Deutschland, das Fort anzulegen. Es wurde 1593 fertiggestellt und konnte bis zu seiner Aufgabe 1851 niemals eingenommen werden. Heute ist die Festung ein beliebtes Ausflugsziel mit Museen, Gaststätten, Unterkünften, einem Markt und einem Kinderbauernhof. Während der Sommersaison vom 6. April bis 5. Oktober 2014, marschiert jeden Sonntag sowie am Ostermontag, Himmelfahrt und Pfingstmontag um 15 Uhr die historische Exerziergruppe der Festung auf und feuert Kanonenschüsse ab.

Der Museumshafen in Haren (Ems) spiegelt die Seefahrer-Tradition der Region wider. Kleine Besucher können hier nach erfolgreicher Schatzsuche, der Erstürmung des Piratenschiffs Helene und der standesgemäßen Piratentaufe das Piratenpatent bekommen. Nach den alten Kähnen warten in Papenburg wahre Hochseegiganten. In der Meyer Werft beobachten Besucher, wie riesige Luxuskreuzfahrtschiffe Stück für Stück zusammengesetzt werden. Weitere Informationen zur Smokkelroute und anderen Reiserouten durch das Emsland unter www.emsland.com.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über das Emsland
Das Emsland erstreckt sich über 2.880 Quadratkilometer von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig größer als das Bundesland Saarland. Rund 1.000.000 Urlauber verzeichnet die Emsland Touristik jährlich, die meisten von ihnen sind Radwandertouristen und Familien. Der Landkreis bietet mit über 3.500 Kilometern ein ausgeprägtes Radwegenetz entlang der Flussläufe von Ems und Hase, Moore und Wälder, aber auch zahlreiche Bauern- und Ferienhöfe, die als besonders familienfreundlich zertifiziert sind.

Emsland Touristik
Martina Alfers
Ordeniederung 2
49716 Meppen
05931/442266
info@emsland.com
http://www.emsland.com

ReComPR
Ron Zippelius
Herderplatz 5
55124 Mainz
+49 6131 21632-13
emsland@recompr.de
http://www.recompr.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen