Vor 100 Jahren entdeckt: der Märchendom in den Saalfelder Feengrotten

Print Friendly, PDF & Email

Saalfelder Feengrotten läuten ein Festjahr anlässlich ihres Jubiläums ein

Vor 100 Jahren entdeckt: der Märchendom in den Saalfelder Feengrotten

Historische Zeichnung des Märchendoms

Es klingt wie ein Märchen: Ausgerechnet in der Weihnachtszeit vor 100 Jahren gab die Natur ihr schönstes Geheimnis der Grube „Jeremias Glück“ preis. Am 22. Dezember 1913 entdeckten Bergleute die Grotte, die heute als „Märchendom“ den stimmungsvollen Glanzpunkt für Führungen und Trauungen in den Saalfelder Feengrotten bildet.

Bis dahin waren die mit dem Freilegen der alten Gänge beauftragten Bergleute bereits bis zum „Butterkeller“ vorgedrungen, der sie in seiner weißen Reinheit beeindruckte. Doch ein leises Echo hinter dem nächsten Geröllkegel im Stollen ließ sie einen Hohlraum dahinter vermuten. Ihr Mut und Fleiß wurde belohnt: Sie standen nach weiteren Mühen im „Märchendom“.

Die Schönheit und Farbenpracht rührte den gestandenen Wissenschaftler Hess von Wichdorff so sehr, dass ihm kein anderer Name als „Feengrotten“ einfiel.

Auch der damalige Besitzer, der Berliner Bankkaufmann Adolf Mützelburg, war vom Märchendom so beeindruckt, dass er den Entschluss fasste, diese alte Grube zu einem Schaubergwerk auszubauen. Bereits fünf Monate später, am 31. Mai – dem Pfingstsonntag des Jahres 1914 – konnte die ersten Besucher im Scheine der elektrischen Beleuchtung unter Tage begrüßt werden. Eine der schönsten Schaugrotten der Welt war damit für jeden zugänglich.

Am 31. Mai 2014 jährt sich zum 100. Mal die Eröffnung der Feengrotten. Das besondere Jubiläum soll mit einem Festjahr in der ganzen Stadt gefeiert werden, denn schließlich trägt Saalfeld den Beinamen „Feengrottenstadt“.

Höhepunkte des Jahres sind die „Mystischen Nacht“ – eine Open Air-Veranstaltung im Feengrottenpark – am 31. Mai. Am selben Tag wird im Stadtmuseum Saalfeld die Ausstellung „Saalfeld – Immer eine Reise wert“ über die Sommerfrische in der Feengrottenstadt eröffnet. Vom 12. bis 15. Juni findet das Saalfelder Marktfest mit Zunftmarkt, Knaxfest und verschiedenen Abendveranstaltungen statt. Ab Ende Juni lädt auch die Saale-Galerie zu einer Sonderausstellung „Feengrottenstadt Saalfeld im Spiegel der Kunst“ ein. Weitere monatliche Veranstaltungshöhepunkte runden das Programm im Jubiläumsjahr ab, und auch eine spezielle „Entdeckertour 100 Jahre Feengrotten“ wird angeboten.

Bildrechte: Archiv Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt:
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen