3 Blogging-Taktiken für kleine Unternehmen – mehr Sales generieren

Was zu Beginn klein gestartet hat, hat sich bis heute zu einer Plattform entwickelt, mit der Firmen mit ihren Kunden weltweit kommunizieren.

wordpress

Das Prinzip des Bloggings ist nicht mehr neu, aber dennoch bewährt es sich bis heute mit großem Erfolg. Immer mehr Unternehmen entdecken die vielfältigen Möglichkeiten des Bloggings für sich. Was zu Beginn klein gestartet hat und eher ein Nischendasein gefristet hat, hat sich bis heute zu einer Plattform entwickelt, mit der Firmen mit ihren Kunden weltweit kommunizieren. Viele kleinere Unternehmen überlegen derzeit, ob sich die Einrichtung eines Blogs lohnt. Schließlich nutzt man einen Blog beispielsweise, um den Kunden mit kleinen Anreizen, wie beispielsweise Casino Freispiele ohne Einzahlung bei Laune zu halten.

Da das Blogging mittlerweile seit so vielen Jahren besteht, ist es gar nicht leicht, ein Tool oder eine Strategie zu finden, die auf Anhieb Erfolg verspricht. Zu undurchsichtig ist der Dschungel an Angeboten geworden, sodass es schwerfällt, sich auch eine bestimmte Taktik festzulegen. Selbst Unternehmen, die auf ein bestimmtes Tool setzen und bereits einen erfolgreichen Blog betreiben, fragen sich, welche Blogging-Taktiken den größten Erfolg versprechen, wenn mehr Sales generiert werden sollten. Schließlich kostet der Blog Geld und Zeit und der Mehrwert, dem man dem Kunden gibt, sollte in gesteigerten Absatzzahlen resultieren.

Drei Blogging-Taktiken und erprobte Strategien werden im Folgenden vorgestellt. Diese lassen sich problemlos auf die Größe des eigenen Unternehmens skalieren, sodass kostengünstig und mit maximaler Effizienz gebloggt werden kann:

  1. Personas – wer liest meinen Blog? – Bei Personas handelt es sich um die genaue Definition der Zielgruppe in Form einer einzelnen Person, die mit bestimmten Eigenschaften ausgestattet ist. Kennt man seine Zielgruppe bereits, so ist es wichtig, dass wirklich jeder Eintrag in den Blog auf die Personas zugeschnitten ist. Bei einem Blog liegt das Augenmerk darauf, den Kunden konstant mit Wissen zu versorgen und bei Laune zu halten. Das geht nur, wenn sich durch sämtliche Blog-Post ein konstanter roter Faden zieht. Freuen sich die potenziellen Kunden bereits jetzt auf den nächsten Blog, weil sie das Thema anspricht, so hat man alles richtig gemacht. Je präziser die Personas mit dem Inhalt des Blogs angesprochen werden, desto besser.
  2. Wo ist mein Blog zu sehen? – Guter Content ist eine Sache, die andere ist es, diesen sichtbar zu machen. Der Blog kann noch sehr gut sein, automatisch kommen die Leser aber nicht. Deshalb müssen sich kleinere Unternehmen auf jeden Fall eine Strategie zurechtlegen, die den Blog auf möglichst vielen Plattformen gleichzeitig sichtbar macht. Soll der Unternehmensblog zu Werbezwecken genutzt werden, so gilt es, diesem zu einem bestimmten Zeitpunkt gleichzeitig auf sämtlichen Plattformen, auf denen man aktiv ist, zu veröffentlichen. Vielleicht reagiert der Nutzer noch nicht beim ersten Mal, doch trifft er auf den Blog auch auf weiteren Seiten, so erhöht sich die Chance, dass auf den Content zugriffen wird, erheblich.
  3. Der Blog in der Zukunft – ein Blog ist auf Langfristigkeit ausgelegt. Das bedeutet, dass schon vor dem ersten Blogpost weit in die Zukunft geplant werden muss. Sind die Vorgaben erfüllbar und gibt es auch in mehreren Wochen oder Monaten noch genügend Content, um den Blog mit spannenden Informationen füttern zu können? Bedeutet der Blog viel Aufwand, so ist es vielleicht besser, diesen in seiner Form etwas zu verkleinern. Das funktioniert nur, wenn der Inhalt noch präziser und unterhaltsamer gestaltet wird.

So deutlich wie noch nie zuvor zeigt es sich im Jahr 2020, dass man eine gut durchdachte Strategie braucht, wenn mittels eines Blogs mehr Sales generiert werden möchten. Das Betreiben eines Blogs lohnt sich nur, wenn die vermittelten Informationen tatsächlich einen wertvollen Mehrwert darstellen. Kunden zeigen sich schnell enttäuscht, wenn sich hinter einem vermeintlichen Blog nur zweitklassige Werbung verbirgt. Ein guter Blog muss präzise geplant werden, nur so überdauert er die Zeit und führt zum gewünschten Erfolg.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen