Damit der Winterurlaub auch zum Winterspaß wird – 4 Tipps für eine entspannte Zeit

Winterurlaub zu machen liegt weiter im Trend, auch in diesem Jahr hat es laut einer Umfrage von Statista keinen Rückgang bei der Reiselust der Deutschen gegeben. Skifahren, Snowboarden und Langlauf halten fit, machen Spaß und sind auch etwas für die ganze Familie – all diese Vorzüge machen das Verreisen im Frühjahr für begeisterte Skifahrer und Anfänger gleichermaßen attraktiv. 2020 hat dabei vor allem das umweltfreundliche Verreisen deutlich an Bedeutung gewonnen. Egal um welches Reiseziel es geht, die Planung des Urlaubs, Wahl des Urlaubsziels und die Vorbereitung der Packliste haben einen entscheidenden Einfluss auf den gewünschten Erholungsfaktor und die dabei entstehenden Kosten. Die Cashback World zeigt die vier wichtigsten Punkte, die man bei der Vorbereitung des Winterurlaubs beachten sollte. 

Winterurlaub

Berlin – Vorausschauend geplant kann der Winterurlaub auch für Bewegungsmuffel oder Einsteiger ein riesen Spaß werden, zum Beispiel in einem Ressort mit guten Anfängerkursen und zusätzlichen Freizeitaktivitäten. Für fortgeschrittene Skifahrer empfiehlt es sich umgekehrt, die Augen nach einer neuen Herausforderung offen zu halten. Clever geplant können auch Reisen in weiter entfernte Top-Skigebiete mit einem überschaubaren Budget realisiert werden – durch eine Reisebuchung mit Cashback lässt sich sowohl beim Heli-Skiing in Kanada als auch beim Familienurlaub in Österreich zusätzlich die Urlaubskasse auffüllen. Auch für die Verpflegung oder Einkäufe am Urlaubsziel gibt es Cashback – die Cashback World ist neben Deutschland weltweit in insgesamt 48 Länder aktiv. 

  1. Nachhaltiges Reisen

Das Thema Nachhaltigkeit spielt bei den diesjährigen Winterurlaub Trends eine große Rolle. Laut einer Befragung des Meinungsforschungsinstitutes Civey gaben 40,5 Prozent der Befragten an, dass sie bei der Planung ihres Winterurlaubs auf den Umwelt- und Klimaschutz achten. Wer beim Skiurlaub seine CO2 Bilanz verbessern möchte, dem empfiehlt es sich, nach klimafreundlichen Ressorts Ausschau zu halten und für die Anreise auf Bus und Bahn umzusteigen. Das hat auch einen weiteren Vorteil: Skier sind als Gepäck sehr sperrig und lassen sich  im Auto mitunter nur schwer transportieren, im Flieger werden meist Aufpreise fällig. Nach Österreich zum Beispiel gelangt man von Deutschland aus auch ganz einfach mit dem Bus. Für alle Fahrten gibt es bei Busanbietern, die Partner der Cashback World sind, zusätzlich Cashback und Shopping Points. Wer seinen Winterurlaub in einem weiter entfernten Land oder auf einer Insel verbringen will, kann auf diese Weise ebenfalls Cashback auf Flüge bei renommierten Reiseanbietern erhalten. Für eine einfache und bequeme Anreise ohne sperriges Gepäck können Wintersportler, die lieber das Flugzeug nehmen, in den meisten Skigebieten ihre Skiausrüstung vor Ort zu leihen. 

  1. Die richtige Auswahl treffen

Am wichtigsten bei der Planung des Winterurlaubs 2020 ist zuallererst die Wahl des Urlaubsziels: Alle, die noch nie auf Skiern oder dem Snowboard gestanden haben, sollten nach Zielen Ausschau halten, die für Anfänger gut geeignet sind und viele blaue Pisten haben. Familien mit Kindern sind mitunter besser an solchen Orten aufgehoben, die spezielle Kurse und Freizeitangebote für die jüngeren Familienmitglieder anbieten. Für Wintersportbegeisterte, die sich nur ungern festlegen wollen, gibt es darüber hinaus Skitouren: Zusammen mit einer Reisegruppe reist man von Skiort zu Skiort und kann unterschiedliche Pisten testen. Wer mit Schnee wirklich gar nichts anfangen kann und schon zum Herbstanfang zu frösteln anfängt, findet stattdessen oft eher im warmen Süden die gewünschte Erholung.

  1. Unterbringung: Hotel oder Ferienwohnung?

Bei der Auswahl des Urlaubsziels sollte ebenfalls darüber entschieden werden, ob eine Unterbringung im Hotel oder in der Ferienwohnung mehr Sinn macht. Wer sich richtig verwöhnen lassen will, der kann sich am besten direkt nach Angeboten mit Vollpension und Wellnessbereich umschauen, denn ein Saunagang bietet nach einer ausgiebigen Skitour ideale Entspannung. Ein solcher Urlaub eignet sich vor allem für junge Paare, die den Stress des Alltags hinter sich lassen wollen. Wenn es eher etwas heimeliger werden soll, gibt es auch eine große Auswahl gemütlicher Ferienwohnungen – diese haben den Vorteil für Familien, dass die Kinder sich austoben können und sind in der Regel günstiger. Für die Buchung empfiehlt es sich, zuerst im Internet das jeweils passende Angebot zu recherchieren und dann frühzeitig zu reservieren. Auf Cashbackportalen wie der Cashback World lassen sich Preise besonders einfach vergleichen und man hat alle Sparangebote auf einen Blick. Obendrauf kann man hier mit der Cashback Card Cashback auf seine Buchungen bekommen.

  1. Packliste gecheckt?

Um den Winterurlaub richtig genießen zu können ist es wichtig, ordentlich ausgerüstet zu sein. Hier steckt der Teufel im Detail: Wer zum Beispiel nicht daran denkt, Sonnencreme oder Skibrille mitzunehmen, kann auf der Piste sehr schnell einen Sonnenbrand bekommen oder muss am Urlaubsort entsprechend für teures Geld die fehlende Skibrille kaufen. Profis empfehlen daher, im Vorfeld eine Packliste zu erstellen. Auf diese Art und Weise lassen sich alle für den Urlaub noch zu tätigenden Einkäufe bequem und günstig von zu Hause erledigen. Bei Sportartikelpartnern der Cashback World kann man auf diese Weise direkt zusätzliches Cashback erhalten.

Über die Cashback World

Die internationale Shopping Community Cashback World bietet Konsumenten, die beim Einkaufen vor Ort sowie beim Online Shopping weltweit Geld sparen möchten, attraktive Einkaufsvorteile (Cashback und Shopping Points). Zusätzlich stellt die Cashback World Unternehmen ein unkompliziertes und innovatives Kundenbindungsprogramm zur Verfügung, das es ihnen erlaubt, Teil dieser Einkaufswelt zu werden. Die Cashback World ist derzeit in 48 Märkten vertreten. 14 Millionen Kunden nutzen bei rund 140.000 Partnerunternehmen weltweit die Einkaufsvorteile. Mehr auf www.cashbackworld.com.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen