Herbstliche Weinreisen nach Südtirol

Empfehlungen für Wanderer, Camper und Biker

Herbstliche Weinreisen nach Südtirol

Südtirol im Herbst: Perfekt für aktive Genussreisende (Bildquelle: @ IDM Südtirol-Alto Adige/Benjamin Pfitscher)

Südtirol im Herbst: Eine tieferliegende Sonne taucht die atemberaubende Landschaft in ein warmes Farbenmeer. Winzer ernten ihre vollreifen Trauben. Es herrscht ein buntes Treiben in den Kellern der Weingüter. Für Weinliebhaber und Gourmets ist es eine der schönsten Jahreszeiten, um nach Südtirol zu kommen, denn auch kulinarisch hat der Herbst hier viel zu bieten. Zum Herbstbrauch “Törggelen” öffnen Bauern die Stuben ihrer Hof- und Buschenschänken. Es werden typische Südtiroler Gerichte, wie Knödel und Krapfen zu jungen Weinen gereicht. Für einen “weinreichen” Herbst hat “Südtirol Wein” einige Empfehlungen speziell für Wanderer, Camper und Biker zusammengestellt.

Empfehlungen für Wanderer

In Südtirol gibt es zahlreiche Wege, die Wanderer aus nah und fern begeistern. Einige dieser Wanderwege führen an stimmungsvollen Weingütern oder Kellereien vorbei. Für eine entspannte Verkostung in den folgenden Weingütern brauchen Wanderer keine Voranmeldung. Auf Anfrage werden hier auch zünftige “Marenden” (Brotzeit) oder “Speckbrettl” gereicht.

BOZEN: Kandlerhof
Die St. Oswald-Promenade führt von St. Anton hinauf zum Schloss Runkelstein und schließlich zu den Rebhängen von St. Magdalena – hier erwartet Wanderer der Kandlerhof mit seinen Weinen.

KALTERN: Weingut Nicolussi-Leck und Kellerei Kaltern
Die Kellerei Kaltern und das Weingut Nicolussi-Leck mit seinem Bed & Breakfast befinden sich nur unweit vom Kalterer See entfernt. Beide Häuser sind gute Startpunkte, um direkt zur Ruine Leuchtenburg zu wandern oder den Kalterer See Rundwanderweg zu erleben.

MARGREID: Weingut Alois Lageder
Entlang des Weinlehrpfades Unterland erkunden Wanderer den Lebensweg des Weines von der Pflanzung der Jungrebe bis zur Verkostung des Endproduktes – zum Beispiel im “Paradeis” Restaurant auf dem biodynamischen Weingut Alois Lageder.

MARLING: Pardellerhof
Der Pardellerhof ist der optimale Ausgangspunkt für Wanderer, um den Marlinger Waalweg und den 4km langen Weinkulturweg zu erleben.

PARTSCHINS: Schlossweingut Stachlburg
Der Kulturwanderweg Peter Mitterhofer ist dem Erfinder der Schreibmaschine gewidmet und führt Wanderer an zwölf Stationen vorbei – eine Verkostung der biodynamischen Weine des Schlossweingut Stachlburg rundet die Wanderung wunderbar ab.

Empfehlungen für Biker

Mit seiner abwechslungsreichen Landschaft ist Südtirol ein Paradies für anspruchsvolle Biker und gemütliche e-Biker gleichermaßen. Es gibt gut ausgebaute Strecken für Profi- und Hobbyradler, die an den spannendsten Orten der Region vorbeiführen. Auch an den Radwegen laden gastfreundliche Winzer zur Stärkung.

KASTELLBELL/TSCHARS: Castel Juval Unterortl
Das Weingut liegt auf dem Juvaler Hügel im unteren Vinschgau bei Naturns. Hier können Biker die einzigartigen Weine und Destillate des Hauses erstehen, bevor sie sich der nächsten Etappe des Vinschger Radwegs widmen.

KURTATSCH: Tiefenbrunner Schlosskellerei Turmhof
Im Bistro Castel Turmhof können Biker entspannen bevor sie zur nächsten Etappe ihrer Radtour auf der südlichen Weinstrasse aufbrechen.

PARTSCHINS: Gutshof Isser
Im historischen Ansitz Gaudenz erwarten Gäste Destillate der eigenen Hofbrennerei sowie die Weine des Gutshaus Isser. Der Ansitz liegt am Vinschger Radweg, der die Etsch entlangführt.

SALURN: Ansitz CEO
Der Radweg Unterland führt von Bozen über Auer nach Salurn. Hier, im äußersten Süden Südtirols, dürfen sich Biker auf die Weine vom Ansitz CEO freuen.

VÖLS AM SCHLERN: Weingut Prackfol
Umrahmt von seinen Weinbergen liegt der Prackfolerhof auf 600m Meereshöhe in unmittelbarer Nähe zum Naturpark Schlern-Rosengarten und zur Seiser Alm – von hier aus genießen Biker die Burg Prösels Runde auf dem Oachner Höfe Weg.

Empfehlungen für Camper

Für viele gehört der Campingtrip nach Italien zu einer der lebhaftesten Kindheitserinnerungen. Mit dem Bulli durch den Brenner. Bibi Blocksberg und TKKG von Köln bis nach Bozen. Die Faszination Camping ist bis heute ungebrochen. Doch neben den historischen Bullis steuern “Glamper” aus Deutschland auch ihre busgroßen Wohnwägen in Richtung Meran. In den folgenden Weingütern haben auch diese mobilen Luxusapartments Platz, um eine Weinpause einzulegen.

BOZEN: Weingut und Klosterkellerei Muri-Gries
In der Benediktinerabtei Muri-Gries geht das klösterliche Leben mit der betriebssamen Arbeit in der Kellerei und in den Weinbergen Hand in Hand.

BRIXEN: Weingut und Buschenschank Villscheiderhof
Im Buschenschank des Hauses erwartet Gäste die traditionelle Eisacktaler Küche im gemütlichen bäuerlichen Ambiente – alles was hier auf den Tisch kommt, ist hausgemacht und stammt größtenteils vom eigenen Hof.

BRIXEN: Manni Nössing
Manni Nössing aka “Mr. Kerner” entstammt einer Familie, die den Hoandlhof bewirtschaftet – der ehemalige Viehzuchtbetrieb ist seit 1999 ein eigenständiges Weingut und liegt malerisch auf einen Hügel oberhalb von Brixen.

GIRLAN/EPPAN: Kellerei Schreckbichl
Schreckbichl ist eine der jüngsten Kellereien Südtirols und wurde 1960 von 26 Familien gegründet, um von den damaligen Weinhändlern unabhängiger zu sein. Heute arbeiten insgesamt 300 Familien für die renommierte Kellerei.

KALTERN: Weingut Thomas Pichler
Die Leidenschaft für Wein veranlasste Thomas Pichler 2003 dazu, seinen Lebenstraum zu verwirklichen und aus den hofeigenen Weinbergen anspruchsvolle Weine zu vinifizieren und unter eigenem Namen zu vermarkten.

NATURNS: Weingut Falkenstein
Das Weingut Falkenstein liegt am Fuße des Naturnser Sonnenbergs – die Reben gedeihen hier auf rund 600-900 Metern Höhe. In der hofeigenen Brennerei werden darüber hinaus die eigenen Trester zu sortenreinen Grappas veredelt.

TERLAN: Weingut Kornell
Mit mehr als siebenhundert Jahren Weingeschichte hat der Ansitz Kornell einiges zu erzählen, doch die Wurzeln des Weinbaus liegen noch viel weiter zurück – in der Gegend finden sich zahlreiche Wein-Spuren von Rätern und Römern aus dem 5. bis 3. Jahrhundert vor Christus.

UNTERRAIN: Weingut Cora
Der Cora Hof ist ein kleiner Weinbaubetrieb, der direkt an der Südlichen Weinstraße nahe dem Weindorf St. Pauls im Überetsch liegt – auf nur 0,5 Hektar werden hier Merlot und Goldmuskateller angebaut.

www.suedtirolwein.com/de

Das Konsortium Südtirol Wein bündelt alle Akteure des Südtiroler Weinsektors: Kellereigenossenschaften, Weingüter und freie Weinbauern.

Firmenkontakt
Südtirol Wein
Steven Buttlar
Crispistraße 15
39100 Bozen
+39 0471 978 528
info@suedtirolwein.com
https://www.suedtirolwein.com

Pressekontakt
The Storybuilders
Steven Buttlar
Taunusstr. 7
65343 Eltville
0177 74 811 68
mystory@storybuilders.de
https://www.storybuilders.de/

%d Bloggern gefällt das: