In den Herbstferien Corona zum Trotz in den Urlaub – Vier Tipps für einen gelungenen Trip

Aufgrund der Corona-Beschränkungen müssen 2020 viele Deutsche ihren Urlaub umplanen, verschieben oder gar absagen.

Urlaubstipp

Kurzarbeit und die angespannte Situation auf dem Arbeitsmarkt für Job-Suchende tun ihr Übriges, sodass so manche Urlaubskasse dieses Jahr nicht wie sonst gefüllt ist. Doch bei richtiger Planung kann man sich auch 2020 auf entspannte Herbstferien freuen, die die persönlichen Finanzen nicht überstrapazieren.

Berlin, am 13.10.2020 – Die reisefreudigen Deutschen lassen sich nicht beirren. Auch in diesen Herbstferien zieht es sie in die weite Ferne – oder zumindest ins benachbarte Bundesland. „Aufgrund der Corona-Beschränkungen haben im Sommer schon viele Bundesbürger auf ihren Urlaub verzichtet“, bestätigt Florence Hausemann, Geschäftsführerin von myWorld Germany, dem Betreiber der Cashback World in Deutschland. „Jetzt bieten sich daher die Herbstferien an, um die verpasste Auszeit nachzuholen und sich etwas Entspannung zu gönnen.“ Trotzdem sollten Reisefreudige aufgrund der Corona-Auflagen weiterhin Vorsicht walten lassen und eventuell einen Urlaub im Inland in Erwägung ziehen. Die Cashback World präsentiert vier Tipps, wie man im Herbst 2020 entspannt verreisen und dabei zusätzliches Cashback für die Urlaubskasse bekommen kann.

Tipp 1: Corona-Bestimmungen im Ausland checken
Wer seine Herbstferien 2020 im Ausland verbringen möchte, muss einiges beachten. Es gibt in Deutschland wie bisher Test- und Quarantänevorschriften für Urlauber, die in Risiko-Gebieten unterwegs waren. Viele Länder haben aufgrund steigender Infektionszahlen ihre Einreisebeschränkungen jüngst sogar verschärft. Ein Blick auf die Liste der Risiko-Länder des Robert-Koch-Instituts vor Reisebeginn schafft Sicherheit. Zusätzlich sollten Urlauber die Storno-Bedingungen ihrer Reisebuchung überprüfen, um Kosten zu vermeiden und im Zweifelsfall eine bereits gebuchte Reise absagen zu können.

Tipp 2: Beim Campen Deutschland kennen lernen
Laut einer Forsa-Umfrage planen mehr als die Hälfte der Deutschen dieses Jahr einen Urlaub im Inland. Besonders im Trend ist Campen, das als sichere Corona-Alternative gilt, weil sich der nötige Mindestabstand zu anderen Urlaubern unkompliziert einhalten lässt. Wegen der kühleren Oktober-Temperaturen empfiehlt sich für Camper statt dem Zelt ein Wohnmobil. Bei Wohnmobil-Vermietungen, die Partner der Cashback World sind, bekommt man bei der Buchung zusätzlich Cashback und kann so einen Teil der Extrakosten ausgleichen. Falls es noch an der nötigen Ausrüstung für das Camping-Abenteuer mangelt, lohnt sich ebenfalls ein Blick auf die Internetseiten von Cashback World und ihrer Partner.

Tipp 3: Einen Städte-Trip nach Berlin machen – oder doch lieber Weimar?
In Corona-Zeiten trifft man in deutschen Städten auf weniger Touristen und kann sich entspannt auf Entdeckungstour machen. Abseits von Metropolen wie Berlin oder München lassen sich besondere Reise-Eindrücke auch gut in kleineren deutschen Städten sammeln. Dort gibt es eine Menge kultureller Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wie zum Beispiel die Spuren von Goethe und Schiller sowie die Bauhaus-Architektur in Weimar. Städtereise-Interessierte, die noch nach der passenden Unterkunft suchen, werden auf Online-Reisebuchungsportalen fündig und können sich bei Buchung über die Cashback World über zusätzlichen Cashback freuen.

Tipp 4: Staycation – einfach mal daheim bleiben
Mit dem Kofferwort „Staycation“ ist gemeint, den Urlaub zuhause zu verbringen und dem Zwang zu entsagen, ständig woanders sein zu müssen. Auch vor der eigenen Haustür kann man Neues erleben und spannende Sachen unternehmen, zu denen man sonst nicht kommt. Ob zum Museumbesuch ums Eck oder vormittags ins Spa – das Motto ist „alles kann, nichts muss”. Wem dann doch die große weite Welt im Wohnzimmer fehlt, dem seien die unterschiedlichsten Videoformate empfohlen, die in Corona-Zeiten vermehrt angeboten werden. Yoga, Sprachen lernen, Philosophie-Workshops – alles per Videoschalte verfügbar.

Beim Reisen sparen: Unterkünfte buchen über travelWorld
Pünktlich zu den Herbstferien am 26.9. startet auch die die travelWorld, die neue Reiseplattform der myWorld Unternehmensgruppe. travelWorld bietet mehr als eine Million Unterkünfte weltweit an, darunter Bed & Breakfast, Stadthotels und Villen. Bei der Buchung können Kunden Cashback und Shopping Points erhalten. Auf travelWorld finden Kunden neben den essenziellen Infos zu Unterkünften auch Bewertungen von anderen Reisenden und Empfehlungen für Sightseeing.

Über die Cashback World

Die internationale Shopping Community Cashback World bietet Konsumenten, die beim Einkaufen vor Ort sowie beim Online-Shopping weltweit Geld sparen möchten, attraktive Einkaufsvorteile (Cashback und Shopping Points). Zusätzlich stellt die Cashback World Unternehmen ein unkompliziertes und innovatives Kundenbindungs-Programm zur Verfügung, das es ihnen erlaubt, Teil dieser Einkaufswelt zu werden. Die Cashback World ist derzeit in 50 Märkten vertreten. 15 Millionen Kunden nutzen bei rund 150.000 Partnern weltweit die Einkaufsvorteile. Mehr auf www.cashbackworld.com.

Pressekontakt:
Fullstop Public Relations
Miriam Günther
Handy: +49 170 5288580
m.guenther@fullstoppr.com

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen