LAAX auf dem freestyle.ch

Erstes Urban Stairset auf größtem Action-Sports-Event in Europa

Laax, 12. September 2013 – Der Herbst wird noch einmal heiß: Vom 21. bis 22. September 2013 trifft sich die internationale Freestyle-Elite auf dem freestyle.ch in Zürich zu einem der größten sportlichen Highlights des Jahres. Und LAAX ist in diesem Jahr mittendrin statt nur dabei. Dafür hat sich die führende Freestyle-Destination Europas etwas Besonderes einfallen lassen und das LAAX Urban Stairset mit im Gepäck. Das Stairset mit Handrail (Geländer) und Ledges (Leisten) bietet jede Menge Möglichkeiten für Freeskier und Snowboarder, die eigenen Skills unter Beweis zu stellen. Die Gelegenheit dazu gibt es natürlich auch. In packenden Battles messen sich in diesem Jahr neben den Pros zum ersten Mal auch die Zuschauer: CHF 3.000 Preisgeld, Saison- und Tageskarten sorgen für eine Extraportion Motivation. Für den richtigen Sound auf den Ohren sorgt zudem das erstklassige Line-up im Partyzelt des Riders Palace.

Es ist der offizielle Winter Kick-off der Freestyle-Community, das Event, wofür die Crème de la Crème des Freestyle-Sports nach Zürich pilgert und mit ihr über 30.000 Zuschauer: das freestyle.ch am 21. und 22. September 2013 auf der Landiwiese in Zürich. 50 der weltbesten Snowboarder, Freeskier, Mountainbiker und Freestyle-Motocrosser werden an diesem Wochenende um Ruhm, Ehre und die Gunst des Publikums kämpfen. Darunter die LAAX-Rider Sina Candrian und Nicolas Müller, die ihre besten Tricks und Kreativität in ihrer Disziplin oder in der Style-Session dem Publikum zeigen.

Geballte Freestyle-Kompetenz aus LAAX
Auch LAAX bringt seine Freestyle-Kompetenz nach Zürich und sorgt gleichzeitig für eine Premiere: Auf dem LAAX Urban Stairset werden am Samstag insgesamt 70 Snowboarder und Freeskier um ein Preisgeld von CHF 3.000 und drei Saison-Pässe von LAAX batteln. Dies hat es auf der freestyle.ch bislang noch nie gegeben. Wer am Ende des Tages den spektakulärsten Trick mit dem besten Style über das Handrail oder die Ledges gezeigt und damit nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury überzeugt hat, wird zum Sieger gekürt. Gefahren wird in den Kategorien Snowboard Men, Snowboard Women und Freeski Men. Wer sich das Spektakel lieber als Zuschauer ansieht, der ist im Partyzelt präsentiert von Riders Palace an der richtigen Adresse. Mit der eigenen DJ-Crew “Homemade” sorgt das Riders Palace, das im Winter für die wildesten Partys in LAAX bekannt ist, für den passenden Sound und gute Drinks. Und auch im Anschluss an die Finals wird im Partyzelt noch bis spät in die Nacht gefeiert.

“Open Session” am Sonntag
Während sich am Sonntag noch viele von der Party am Vorabend erholen, geht die Action auf dem LAAX Urban Stairset weiter. An der sogenannten “Open Session” schnallen sich zum ersten Mal auch die Zuschauer die Bretter an und messen sich mit anderen Snowboardern oder Freeskiern. Dabei geht es nicht allein darum, sich mit Trockenübungen schon mal fit für den Winter zu machen, es ist auch die beste Gelegenheit, um sich mit dem “Best Trick” eine der begehrten Tageskarten von LAAX zu sichern. Die Registrierung erfolgt direkt vor Ort und das Material stellt der Ski- und Snowboardhersteller APO bereit.

Das LAAX Urban Stairset ist Programm
Samstag, 21. September 2013
13.00 bis 14.00 Freeski Qualifikation
14.30 bis 15.30 Snowboard Qualifikation
17.15 bis 17.45 Snowboard Girls
19.15 bis 19.45 Freeski Final
20.15 bis 20.45 Snowboard Final

Sonntag, 22. September 2013
– Open Session, offen für jedermann
– APO stellt vor Ort Ski und Snowboards zur Verfügung
– “Best Trick” Session – Tageskarten von LAAX zu gewinnen

Weitere Informationen über LAAX unter www.laax.com oder www.facebook.com/LAAX
Die Anmeldung für den Contest erfolgt online über www.facebook.com/SnowparkLAAX

Über das Riders Palace
Mit seinen Wurzeln in der Snowboard- und Musikszene hat sich das Riders Palace als beliebte Homebase der jungen Freestyler etabliert. Direkt an der Talstation in Laax gelegen, ist es ideal, um LAAX mit seinen vier Snowparks, der grössten Halfpipe Europas und 235 abwechslungsreichen Pistenkilometern zu entdecken. Vom einfachen Mehrbettzimmer bis zur Multimedia Suite hat das Riders Palace für jedes Budget das passende Angebot und Ambiente. Mit seinem modernen Design, das gleichzeitig raffiniert, funktional und ökologisch ist, hat es im Alpenraum eine Vorreiterrolle übernommen. Die klare Architektursprache setzt auf Sichtbeton, Holz und Glas. Innen sorgen modernste Technik und Lichtinstallationen für die passende Atmosphäre. Außerdem ist das Riders Palace als Eventlocation bekannt. Im “Club” stehen jede Saison internationale Top-Acts und vielversprechende Newcomer auf der Bühne. Die Lobby Bar ist bekannt für legendäre Parties und kleinere aber feine Live-Acts.

Die Weisse Arena Gruppe betreibt und vermarktet mit fünf 100-prozentigen Tochtergesellschaften in den Bereichen Bergbahnen, Hotellerie und Restauration, Ski/Snowboard-Vermietung und -Unterricht das Winterresort LAAX in Graubünden. In LAAX erhalten die Gäste alle Services und Leistungen für ihr Wintersporterlebnis aus einer Hand, denn Einfachheit und höchste Service-Qualität stehen bei der Weissen Arena Gruppe im Mittelpunkt.
www.weissearena.ch, www.laax.com, www.rocksresort.com

Kontakt
LAAX – Weisse Arena Gruppe
Melanie Keller
Casa Prima
CH-7032 Laax
+41 (0) 81 927 70 26
medien@laax.com
http://www.laax.com

Pressekontakt:
ad publica Public Relations GmbH
Matthias Mezele
Büschstraße 12
20354 Hamburg
+49 (40) 317 66 326
matthias.mezele@adpublica.com
http://www.adpublica.com

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen