Norwegian Cruise Line übernimmt Norwegian Breakaway

image003Wiesbaden/Bremerhaven, im April 2013. Die Norwegian Breakaway ist heute nach nur 18 Monaten Bauzeit von der Papenburger Meyer Werft an Norwegian Cruise Line übergeben worden. Die Übergabe erfolgte in Bremerhaven. Das zwölfte Flottenmitglied der US-amerikanischen Reederei ist mit 146.600 BRZ das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff. Umfangreiche Tests und Erprobungen aller Anlagen und Systeme bis hin zu intensiven Trainings der Crew prägten bis zuletzt den Betrieb an Bord.

„Wir sind begeistert dieses spektakuläre neue Schiff in Empfang zu nehmen, das so viele einzigartige Bordeinrichtungen, Weltklasse-Unterhaltung und innovativ gestaltete Kabinen zu einem Gesamtkonzept vereint“, sagte Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line. „Diesem Moment haben wir erwartungsvoll entgegengesehen. Ich bin sehr stolz auf die Teams der Meyer Werft und von Norwegian Cruise Line, die unermüdlich an unserem neuesten und bahnbrechendsten Schiff gearbeitet haben.“

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ein Schiff abzuliefern, das aus der Vielzahl der Schiffe technologisch heraussticht. Und unsere Zusammenarbeit mit dem Team von Norwegian Cruise Line ist hervorragend verlaufen“, sagte Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter bei der Meyer Werft. „Es ist schon eine ganz besondere Leistung, ein Schiff dieser Größe in so kurzer Zeit zu bauen.“

Die Norwegian Breakaway bietet mit ihrem neuartigen Promenadendeck The Waterfront und drei fließend ineinander übergehenden Decks mit Geschäften, Restaurants, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten – dem 678 Ocean Place – ein unvergleichliches Kreuzfahrt-erlebnis, das die Nähe zum Meer ganz neu in das Bordleben integriert. Unter anderem genießen Gäste den größten Aqua Park mit zwei „Free Fall-Rutschen“ und größten Klettergarten auf See sowie die erste Salzgrotte auf einem Kreuzfahrtschiff. Neben luxuriöser Ausstattung und modernster Technik bietet die Norwegian Breakaway Passagieren eine Vielzahl von Besonderheiten und einzigartigen Komfort: Etwa 75 Prozent der Kabinen sind „Außenkabinen“, der größte Teil mit eigenem Balkon. Mit ihren Studio-Kabinen, die extra für die Bedürfnisse von Alleinreisenden konzipiert wurden, sowie dem Suiten-Komplex „The Haven by Norwegian“ präsentiert Norwegian Cruise Line auf der Norwegian Breakaway eine enorme Kabinenvielfalt. Neueste Motorentechnik, diesel-elektrische Pod-Antriebe, verbesserte Hydrodynamik sowie zahlreiche Energieeinsparungen, Wärmerückgewinnung oder Ballastwasser-Reinigung sorgen für ein ökologisches Kreuzfahrterlebnis und erheblich reduzierte Betriebskosten. Darüber hinaus wurde das Schiff nach den neuesten Sicherheitsvorschriften konstruiert und gebaut.

Die Norwegian Breakaway verlässt heute Bremerhaven in Richtung Rotterdam. Nach zwei Premierenevents wird sie ab Southampton zu ihrer Transatlantikkreuzfahrt nach New York aufbrechen, wo sie am 8. Mai getauft wird. Ab dem 12. Mai 2013 nimmt das Freestyle Cruising®Resort  seine wöchentlichen 7-Nächte-Kreuzfahrten nach Bermuda auf. Die Norwegian Breakaway ist das erste von zwei Schiffen der Breakaway-Klasse, das Norwegian Cruise Line bei der Papenburger Werft baut. Das Schwesterschiff Norwegian Getaway feiert am 1. Februar 2014 ab/bis Miami Premiere.

Weitere Fotos finden Sie unter http://www.gce-agency.com/kunden_bilder_ncl.html zum Download.

Bildquelle: Hero Lang/Bremerhaven

Über Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida und zwei Niederlassungen für die europäischen Märkte in London und Wiesbaden. Seit nunmehr 46 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Unter dem Motto „Cruise like a Norwegian“ verbringen die Gäste einen entspannten Urlaub an Bord der derzeit zwölf explizit auf Freestyle Cruising ausgerichteten Kreuzfahrt-Resorts der Reederei, die zu den modernsten Schiffen auf den Weltmeeren gehören. Im Oktober 2012 wurde Norwegian Cruise Line bereits zum fünften Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet. Zudem erhielt die Reederei im Dezember 2012 den World Travel Award als „World’s Leading Large Ship Cruise Line“. 

Die Norwegian Epic, das größte Schiff der Reederei, feierte im Juni 2010 Premiere. Norwegian Cruise Line ist die offizielle Kreuzfahrtreederei der Blue Man Group, die an Bord der Norwegian Epic erstmals auf See zu sehen ist, sowie der Imitatorenshow Legends in Concert®, den Pianoduellen von Howl at the Moon und von Nickelodeon™, der Nummer-Eins Entertainment-Marke für Kinder. Zusätzlich präsentiert die Reederei Cirque Dreams® and Dinner an Bord der Norwegian Epic, die erste Dinnershow ihrer Art auf See in einem Zirkuszelt. Für dieses Unterhaltungsangebot wurde die Norwegian Epic im November 2012 mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2012 als Schiff des Jahres in der Kategorie „Info- & Entertainment“ ausgezeichnet.

Am 25. April 2013 wurde das derzeit innovativste Flottenmitglied, die Norwegian Breakaway, an Norwegian Cruise Line übergeben. Das neueste Freestyle Cruising Resort kreuzt ab dem 12. Mai 2013 als bis dato größtes Schiff ganzjährig vom Kreuzfahrtterminal in Manhattan und bietet im Sommer zunächst Kreuzfahrten in Richtung Bermuda. Den Schiffsrumpf der Norwegian Breakaway schmückt ein Werk des in Berlin geborenen Pop-Art Künstlers Peter Max. Highlights an Bord sind ein Seafood-Restaurant, entwickelt vom New Yorker Starkoch Geoffrey Zakarian, Broadway-Entertainment mit dem Rock-Musical „Rock of Ages“, der Tanzshow „Burn the Floor“ und dem Varieté Dinner „Cirque Dreams® & Dinner Jungle Fantasy“ sowie weiteres spannendes Entertainment. Das Schwesterschiff der Norwegian Breakaway, die Norwegian Getaway, das derzeit in der Meyer Werft in Papenburg gebaut wird, ist ab Februar 2014 als größtes, ganzjährig ab Miami kreuzendes Schiff auf 7-Nächte-Kreuzfahrten in die östliche Karibik unterwegs.

Im Oktober 2012 beauftragte Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau eines weiteren Schiffes mit dem Projektnamen „Breakaway Plus“ mit Auslieferung im Oktober 2015. Die Vereinbarung enthält zudem die Option auf einen weiteren Neubau. Sowohl in der Saison 2013/14 als auch in 2014/15 kreuzen vier der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen