Thermen-Eröffnungen nach der Corona-Schließung: Das müssen Sie beachten

Plätze, die vor allem für Vergnügen, Entspannung und Erholung stehen, können daher erst seit wenigen Tagen wieder die ersten Gäste begrüßen.

Schwimmbad

Seit Monaten hat die Corona-Pandemie die Welt fest im Griff. Gerade Orte, an denen sich viele Menschen aufhalten und auf engem Raum beisammen sind, mussten ihre Türen schließen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Plätze, die vor allem für Vergnügen, Entspannung und Erholung stehen, können daher erst seit wenigen Tagen wieder die ersten Gäste begrüßen. Um entspannte Stunden mit dem Partner oder der Familie zu verbringen, eignen sich zum Beispiel Thermen ideal. Viele haben bereits wieder geöffnet. Was Sie außerdem bei Ihrem nächsten Thermenbesuch beachten müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Diese Thermen haben bereits wieder geöffnet

Viele Thermen haben Hygienekonzepte erarbeitet und ihre Einrichtungen so hergerichtet, dass Besucher mit gutem Gefühl einen Besuch planen können. Durch zusätzliche Desinfektionsmöglichkeiten, vergrößerte Abstände zwischen Liegeflächen und begrenzten Personenanzahlen in Pools und Saunen, ist ein Ausflug nahezu unter normalen Umständen möglich. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Thermen vor, die bereits wieder geöffnet haben:

1.     Badeparadies Schwarzwald

Im schönen Titisee-Neustadt im Schwarzwald gelegen, wartet das Badeparadies auf erholungshungrige Besucher. Neben einer Palmen-Oase bietet die große Therme ebenfalls ein Rutschenparadies für Kinder und einen tollen Außenbereich mit beheiztem Pool.

2.     Obermain Therme

Die Obermain Therme in Oberfranken lockt mit ihrem großzügigen Außenbereich und 3000 m2 Wasserfläche. Neben Wellness, großen Liegeflächen im Grünen und Solebecken locken auch die Dampfbäder jährlich tausende Besucher an. Das Besondere: Der Naturbadesee.

3.     Therme Bad Wörishofen

Palmen so weit das Auge reicht. Für einen Hauch von Urlaubsfeeling sorgt das Ambiente der Thermenwelt in Bad Wörishofen. Mehr als 15 Sauna-Attraktionen und eigenem Solebecken sorgen bei Besuchern über 16 Jahren für Entspannung und Wohlgefühl.

4.     miramar Salz & Kristall Therme

In Weinheim wartet ein Badeparadies zwischen Bergkristallen und Himalaya-Salzkristallen auf Wellness-Liebhaber. Zudem sorgen zwölf verschiedene Saunen und Dampfbäder für die nötige Auszeit vom Alltag.

5.     Taunus Therme

In Bad Homburg freuen sich die Besucher über die im fernöstlichen Stil angelegte Taunus Therme. Whirlpool, Außenbecken und ein Badesee umgeben von Düften und Klängen aus 1001 Nacht erfreuen nicht nur Geist und Seele.

Weitere Thermen Deutschlands finden Sie im Relax-Tipp des Sintre-Magazins. Dort finden Sie bestimmt auch die schönste Therme in Ihrer Nähe.

Aktuelle Beschränkungen in den Thermen

Auch wenn viele Thermen ihre Türen wieder öffnen konnten, gibt es weiterhin einige Einschränkungen, die man bei einem Besuch in Kauf nehmen muss. Während Viele sich nicht vorstellen können, während der aktuellen Lage ein Fitnessstudio zu besuchen, ist das beim Thermenbesuch anders. Denn ein Tag in der Wellness-Oase sorgt für Entspannung und für den notwendigen Tapetenwechsel. Wer sich also auf einige Stunden im tropischen Klima freut, muss sich auf die folgenden Regelungen einstellen:

    • Einlassbeschränkungen: Der Einlass in die Thermen ist oft nur mit einem datierten Tagesticket möglich. Personen, die eine Jahres- oder Monatskarte haben, können also nicht wie gewohnt spontan vorbeischauen, sondern müssen sich ebenfalls im Vorfeld anmelden.
    • Abstandsregeln: Trotz Einlass in die Thermalbäder ist der Abstand von 1,5 m zu anderen Personen weiterhin erforderlich. Wo dieser nicht gewährleistet werden kann, muss eine Mund-Nasen-Maske getragen werden.
    • Keine Aufgüsse in der Sauna: Aufgrund des Infektionsrisikos sind Aufgüsse in den Saunen nicht erlaubt. Die Entscheidung hierüber ist Ländersache und daher ggf. von Bundesland zu Bundesland verschieden.
    • Begrenzte Personenanzahl im Becken: Auch in den Pools der Thermen gibt es Einschränkungen bezüglich der zugelassenen Personenanzahl. Diese wird durch die Aufsichtspersonen kontrolliert.
    • Wellness-Anwendungen und Massagen: Auch hier gelten die Abstands- und Hygieneregelungen des jeweiligen Bundeslandes. Je nachdem, wie die Therme diese umsetzen kann, sind Anwendungen wie Massagen oder kosmetische Behandlungen möglich.

Weiterhin gilt, dass sich die aktuelle Lage dynamisch verändert. Es ist daher ratsam, vor einem geplanten Thermenbesuch auf der Website nachzusehen, welche Regelungen gelten und worauf man sich einstellen muss.

Fazit

Wer sich also einen abwechslungsreichen Tag mit Erholung und Ruhe sucht und mal wieder einen Tapetenwechsel dringend nötig hat, der sollte einen Thermenbesuch planen. Denn auch mit den aktuellen Beschränkungen ist dieser gut für die innere Ruhe und lässt einen – zumindest für ein paar Stunden – den Alltag vergessen. Wer dieses Jahr noch einen Urlaub planen möchte, erfährt hier, worauf man dabei unbedingt achten sollte.

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen