Traumhafter Eventsommer: Auf Texel gibt es jetzt viel zu erleben

Traumhafter Eventsommer: Auf Texel gibt es jetzt viel zu erleben

Festival Sunbeats (Bildquelle: Stefan Krofft)

Endlich Sommer! Mit dem kalendarischen Beginn der wärmsten und hellsten Zeit des Jahres fällt auf Texel der Startschuss für eine Vielzahl von Veranstaltungen. Besucher können dabei – ganz nach Geschmack – den kulturellen, kulinarischen und sportlichen Reichtum der Insel hautnah erleben.

Das klingt prima
Am 2. Juli macht Sompop den Auftakt, das gemütlichste Popfestival der Niederlande. Unter dem Motto „Einheimische Bands, echte Texeler Atmosphäre“ treten in De Waal z.B. Personal Trainer und Queen“s Pleasure auf. Am 9. Juli wird der Strand bei Paal 17 zum Tanzparadies. Mit den Füßen im Sand kann man bei Sunbeats direkt am Meer zu den aktuellsten Dance Hits tanzen. Gute Live-Musik in schöner Kulisse gibt es zudem am 20. August bei Strenderpop in Oosterend. Von Rock über Pop bis Blues ist bei diesem Mini-Festival für jeden Geschmack etwas dabei.

So schmeckt Texel
Am Strand des Waddenhavens in Oudeschild lädt das Beach Food Festival vom 22.-24. Juli zum modernen Strandpicknick ein. In einer idyllischen Deko aus Strandhäuschen, Sitzsäcken und Sonnenschirmen bieten zahlreiche Foodtrucks köstlichste Speisen an. Nicht weit von hier entfernt dreht sich am 13. August beim „HavenVIStijn“ alles um den Fisch. Das Fest im Hafen von Oudeschild bietet zahlreiche Möglichkeiten, köstlichste Meeresspezialitäten zu probieren, und informiert Besucher über das Leben im Meer und die Fischerei auf Texel.

Aufs Schaf gekommen
Kaum ein anderes Tier ist so eng mit der Geschichte der Insel Texel verbunden, wie das Schaf. Seit Jahrhunderten wird hier intensiv Schafzucht betrieben, die die berühmte Rasse „Texel-Schaf“ zum Resultat hatte. Am „Tag des Texeler Schafs“ (7. Juli 2022) dreht sich in Den Hoorn alles um diese berühmte Inselpersönlichkeit inkl. Schafschur- und Melkmeisterschaften. Die Texeler Landwirtschaft setzt sich am 21. Juli beim „Landbouwdag“ in Szene. Neben diversen Viehprämierungen gibt es eine Ausstellung landwirtschaftlicher Maschinen und ein spannendes Rahmenprogramm.
Immer in Bewegung
Sei es Volleyball, Fußball oder Badminton: Beim Beach Sport Festival können Besucher vom 5. bis 7. August ein Wochenende lang die verschiedensten Strandsportarten entdecken. Dabei bieten sich am Strand bei De Koog auch jede Menge Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Dem Flugsport gehört hingegen der 27. August. Beim Texel Fly-In kommen hunderte Flugzeuge aus ganz Europa auf dem Texel International Airport zusammen. Besonderes Highlight: Man darf unter seinem Flugzeug campen und kann sich in geselliger Atmosphäre mit Gleichgesinnten austauschen.
Eine Übersicht über alle Aktivitäten rund ums Jahr gibt es im Texel Kalender unter https://www.texel.net/de/veranstaltungsuebersicht/

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Radna Trap
Emmalaan 66
1791 AV Den Burg
+31 (0)222-362532
pers@texel.net
http://www.texel.net/de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

%d Bloggern gefällt das: